Fürs Apple TV: tvOS 13.3 ist da

tvOS 13, Bild: Apple

Was kommt als Nächstes?

Mit tvOS 13 veränderte Apple das Aussehen der Benutzeroberfläche. Davon betroffen war auch der sogenannte „Home Screen“, also der Desktop des Apple TV. Statt wie vorher üblich, die nächsten Inhalte im obersten Anzeigebereich vorzuhalten, entschied Apple sich dazu, dort vor allem Werbung für eigene Produkte zu machen.

Das hat nun ein Ende, wenn Ihr es wünscht. Denn in den „Einstellungen“ des Apple TV könnt Ihr nun das Verhalten des „obersten Regals“ anpassen. Momentan gibt es dafür dann zwei Einstellungen. Ihr könnt wahlweise angezeigt bekommen, was Ihr als nächsten angucken solltet, oder was bei Euch in der Abspielreihenfolge als nächstes an der Reihe ist.

Großkampftag bei Apple

Der 10. Dezember war bei Apple ein Großkampftag. Das Unternehmen veröffentlichte diverse Updates auf iOS 13.3 und iPadOS 13.3 oder iOS 12.4.4 für ältere Geräte. Mac-Nutzer bekamen macOS 10.15.2 spendiert und Apple-Watch-Träger watchOS 6.1.1. Auch für den HomePod gab es ein Update.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 10. Dezember 2019
  • Zuletzt aktualisiert am: 19. März 2021
  • Wörter: 186
  • Zeichen: 1291
  • Lesezeit: 0 Minuten 48 Sekunden