Kuo: MacBook mit neuer Tastatur kommt Mitte 2020

Im kommenden Jahr bringt Apple ein MacBook mit einer überarbeiteten Tastatur auf den Markt, sagt zumindest der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo. Noch ist nicht klar, ob damit ein gänzlich neues und bis jetzt noch nicht besprochenes Modell oder das erwartete 16 Zoll-MacBook gemeint ist.

MacBook Pro 2019 13 Zoll - iFixit

Im kommenden Jahr wird Apple ein MacBook auf den Markt bringen, das statt mit der bekannten Butterfly-Tastatur mit einem neuen Keyboard ausgestattet ist, sagte zuletzt der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo von TF International Securities, der im Umfeld von Apples Lieferkette gut vernetzt ist, in einer aktuellen Notiz. Diese Tastatur wird Tasten besitzen, die auf einen scherenartigen Mechanismus setzen, wie Apple ihn auch vor 2016 bereits im MacBook-Keyboard eingesetzt hat, bevor das fehleranfällige Butterfly-Keyboard eingeführt wurde.

Ming-Chi Kuo hatte schon vor Monaten von der Einführung dieses neuen-alten Tastaturdesigns im MacBook gesprochen, das die Butterfly-Tastaturen ablösen soll, MacNotes berichtete.

2020 weiteres neues Modell oder 16-Zoll-MacBook

Bis spätestens 2020 sollen alle MacBooks mit dieser neuen Tastatur ausgestattet sein, so der Analyst. Das neue Modell soll gegen Ende des zweiten beziehungsweise Anfang des dritten Quartals eingeführt werden, möglicherweise im Rahmen der WWDC 2020 oder im Juli. Es ist allerdings unklar, ob es sich bei diesem neuen MacBook, falls es denn tatsächlich kommt, um ein bis jetzt noch nicht spekulativ erörtertes Modell oder das erwartete neue MacBook Pro 16 Zoll handelt. Dieses Modell hat sich erst jüngst wieder in macOS Catalina gezeigt, wie wir gestern in einer weiteren Meldung berichtet hatten.