Von Jonny Random am 31.10.2019 (letztes Update: 31.10.2019).

HomePod erhält Update auf Version 13.2.1 gegen Bootschleifen-Problem

Apple hat eine weitere Softwareaktualisierung für den HomePod veröffentlicht. Die Version 13.2.1 kann nun von allen Nutzern geladen werden. Dieses Update beseitigt die Fehler, die zuvor dazu geführt hatten, dass zahlreiche HomePods nicht mehr benutzbar waren.

Apple hat erneut Hand an die Software des HomePod gelegt. Vor einigen Tagen hatte man die Aktualisierung auf die Version 13.2 ausgegeben und damit einige Funktionen nachgerüstet, die Apple bereits im Juni angekündigt hatte. Durch dieses Update wurden allerdings auch einige HomePods zu unbenutzbarer Dekoration, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten.

Apple hatte das Update bei Bekanntwerden dieser Probleme einstweilen nicht länger verteilt und adressiert das Problem nun mit einer neuerlichen Aktualisierung.

HomePod-Software wurde in Version 13.2.1 und in fehlerbereinigter Form an die Nutzer ausgegeben

Die nun verteilte Version trägt die Nummer 13.2.1. Sie enthält die selben Neuerungen, die auch bereits Bestandteil von Version 13.2 gewesen waren, doch der Fehler, der die Geräte zuvor teils unbenutzbar gemacht hatte, wurde korrigiert.

Von diesem Update können allerdings nur HomePods profitieren, die zuvor noch nicht auf Version 13.2 aktualisiert worden sind und daher noch funktionieren. Die bereits betroffenen Geräte müssen dennoch in einen Apple Store und dort in der Regel getauscht werden. Die Geräte lassen sich vom nutzer zumeist nicht mehr in Betrieb nehmen, auch das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen bringt keine Abhilfe.

Sag jetzt deine Meinung!