Jonny Random, den 30. Oktober 2019

Mac Pro von FCC zertifiziert: Steht Marktstart bevor?

Mac Pro mit Pro Display XDR
Mac Pro mit Pro Display XDR, Bild: Apple

Apple könnte den Mac Pro nun jederzeit auf den markt bringen. Die amerikanische FCC hat die Workstation unlängst zertifiziert, das ist eine Voraussetzung für die Vermarktung in den USA. Apple hatte den Mac Pro im Sommer auf der WWDC 2019 angekündigt.

Der Mac Pro könnte nun bald in den Handel kommen. Zuletzt wurde bekannt, dass Apple ein hierfür zwingend benötigtes Zertifikat erhalten hat. Die amerikanische Aufsichtsbehörde FCC hat dem Mac Pro nun ihren Segen gegeben. Der Regulierer muss jedes elektronische Gerät zertifizieren, bevor es in den USA vermarktet werden kann. Apple hatte den Mac Pro im Sommer im Rahmen seiner Entwicklerkonferenz WWDC 2019 vorgestellt, allerdings kein konkretes Datum für den Marktstart genannt. Lediglich ein Launchb im Herbst diesen Jahres wurde angekündigt.

Kommt nun der Mac Pro bald in den Handel?

Zwischenzeitlich hatte es verschiedentlich Gerüchte gegeben, etwa über einen Start des Mac Pro schon im September, MacNotes berichtete. Diese haben sich nun offensichtlich nicht bestätigt. Zuletzt dann hatte Apple ein Software-Tool aktualisiert, das vom Apple Care-Support eingesetzt wird, wie wir in einer weiteren Meldung berichtet hatten. Dort hatte Apple Instruktionen zur Reparatur des Mac Pro ergänzt, was ebenfalls auf einen bevorstehenden Start hindeutet.

Der Mac Pro könnte nun prinzipiell jederzeit im Apple Online Store auftauchen. Der Profirechner kann mit bis zu 28 Intel-Xeon-Kernen ausgestattet werden und nimmt bis zu 1,5 TB Arbeitsspeicher auf.

Der Mac Pro ist zudem modular aufgebaut und kann vom Kunden nach eigenen Bedürfnissen umgerüstet werden.


Ähnliche Nachrichten