Back to the Mac: Twitter nutzt Catalyst für neue macOS-App

By The original uploader was GageSkidmore at English Wikipedia [Public domain], via Wikimedia Commons
Twitter kehrt mit einer neuen App auf den Mac zurück. Möglich wurde sie durch Catalyst, das wiederum erst ab macOS Catalina vorhanden ist. In der Folge kann die neue macOS-App auch erst ab der neuen Version genutzt werden. Twitter hat den Mac wiederentdeckt: Das Unternehmen hat eine neue Mac-App in den Mac App Store eingestellt. Diese hat der Kurznachrichtendienst mit Hilfe von Catalyst kreiert, dem neuen Framework, mit dem sich iOS-Apps auch auf den Mac portieren lassen. Das führt allerdings auch dazu, dass die neue Twitter-App erst ab macOS Catalina genutzt werden kann und das neue System hat wie gestern berichtet noch einige unangenehme Fehler. Twitter hatte bereits vor einer Weile angekündigt, Catalyst nutzen zu wollen, um eine neue, moderne Mac-App zu schaffen, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten. Diese solle alles haben, was eine zeitgemäße App am Mac brauche: Eine Unterstützung für den Dark-Mode, in der Größe anpassbare Fenster und aktive Benachrichtigungen.

Twitter zog sich vor Jahren vom Mac zurück

Hintergrund der Nutzung von Catalyst ist, dass es so einfacher ist, die App zu pflegen und weiterzuentwickeln, denn sie teilt sich eine Codebasis mit der iPad-App von Twitter. Die ursprüngliche Twitter-App hatte das Unternehmen schon vor über einem Jahr aus dem Mac App Store entfernt, MacNotes berichtete. Zuvor hatte man sie jahrelang vernachlässig und ihr kaum noch Updates zukommen lassen, was d´zum Ende eine unattraktive App ohne Support für moderne Twitter-Funktionen geschaffen hat.