Jonny Random, den 27. September 2019

iOS 13.1.1 / iPadOS 13.1.1 veröffentlicht: Update schließt Tastatur-Sicherheitslücke und bringt weitere Verbesserungen

iOS 13
iOS 13, Bild: Apple

Apple hat gerade eben iOs 13.1.1 an alle Nutzer verteilt. Auch iPadOS 13.1.1 kann von allen Nutzern eines iPads unter iPadOS 13 geladen und installiert werden. Das Update behebt unter anderem eine Sicherheitsproblematik, die in Zusammenhang mit den Tastaturen von Drittherstellern aufgetreten war. Aber es werden auch weitere Bugs und Probleme beseitigt, die unter iOS 13.1 noch bestanden hatten.

Apple hat heute Abend iOS 13.1.1 für alle Nutzer zum Download bereitgestellt. Das Update kann ab sofort geladen und installiert werden. Es schließt eine Sicherheitslücke, die in Zusammenhang mit den iOS-Tastaturen von Drittherstellern bemerkt worden  war, MacNotes berichtete. Apple selbst hatte darauf aufmerksam gemacht, dass diese Tastaturerweiterungen unerlaubt auf das System zugreifen konnten und von ihrer Nutzung einstweilen abgeraten, gleichzeitig aber auch ein rasches Software-Update gegen das Problem in Aussicht gestellt.

iOS 13.1.1 beseitigt auch andere Probleme von iOS 13.1

Das Update ist auch für iPadOS erschienen, das nun ebenfalls die Versionsnummer 13.1.1 trägt. Die Aktualisierung behebt laut Angaben Apples auch ein Problem, das die verlässliche Wiederherstellung eines iPhones verhindern konnte.

Auch wurde ein Fehler ausgeräumt, der dazu führen konnte, dass Siri nicht korrekt auf Anfragen antwortet. Und schließlich beseitigt iOS 13.1.1 auch einen Bug, der die unerwünschte Aktivierung der Suchvorschläge in Safari zufolge haben konnte.


Ähnliche Nachrichten