Von Jonny Random am 16.08.2019 (letztes Update: 16.08.2019).

HomePod ab nächsten Freitag in Japan und Taiwan und ab heute vorbestelltbar

Apple wird den HomePod kommenden Freitag in Japan auf den Markt bringen. Ab heute nimmt das Unternehmen schon Vorbestellungen für den Smart Speaker mit Siri entgegen. Auch in Taiwan startet der HomePod am 23. August.

Der HomePod erreicht zwei neue Märkte: Apple wird den Lautsprecher mit der Stimme von Siri ab dem 23. August, dem kommenden Freitag, in Japan in die Läden bringen, das erklärte Apple heut ein einer Pressemitteilung. Den Start in dem fernöstlichen Inselreich hatte Apple bereits vor einigen Wochen angekündigt, MacNotes berichtete.

Zeitgleich wird Apple den HomePod auch in Taiwan den HomePod auf den Markt bringen. In Japan ruft Apple für den Smart Speaker umgerechnet 278 Euro auf, damit ist er dort nur ein wenig teurer als in den USA.

Jüngste Preissenkung konnte dem HomePod bis jetzt nicht helfen

Mit Japan und Taiwan erreicht Apple mit dem HomePod nun zwei weitere technikaffine Märkte. Ob das den Absatzzahlen des HomePod auf die Sprünge helfen wird, bleibt abzuwarten. Der Lautsprecher kommt in den USA gegen die erdrückende Konkurrenz durch Amazons zahlreichen Echo-Modelle und den Google Home auch weiterhin nicht an und das, obwohl Apple vor einigen Monaten den Preis erstmals weltweit gesenkt hatte, wie MacNotes in dieser Meldung berichtet hatte. Er war in den Vereinigten Staaten, Großbritannien und Australien 2017 eingeführt worden. Später folgte dann der Start in Frankreich, Deutschland und weiteren Märkten.

Mit iOS 13 lernt der HomePod einige neue Funktionen wie etwa die Wiedergabe von Radiosendern oder die Übernahme laufender Telefonate oder Musikwiedergabe vom gekoppelten iPhone. Ein paar der Neuerungen sind jetzt schon unter iOS 12.4 und der zugehörigen HomePod-Firmware teilweise verfügbar, wie wir in einer weiteren Meldung berichtet hatten.

Sag jetzt deine Meinung!