HomePod im Preis gesenkt: Apple reagiert auf schwache Nachfrage

Apple hat den Preis für den HomePod gesenkt und das weltweit: Der Lautsprecher mit Siri ist hier nun für 329 Euro erhältlich. Bei anderen Händlern gibt es ihn aber auch schon für weniger als 300 Euro.

Apple überraschte heute mit einer selten gesehenen Maßnahme: Das Unternehmen hat den Preis für den HomePod gesenkt. Der Smart speaker aus Cupertino ist jetzt bereits ab 329 Euro in Deutschland und Europa erhältlich. Die Preise wurden aber weltweit gesenkt: In den USA kosstet der HomePod nun statt zuvor noch 349 Dollar ab heute 299 Dollar.

Preissenkungen wie diese sind ungewöhnlich für Apple: Wenn überhaupt, werden nur Geräte im Preis gesenkt, sobald eine aktualisiertere Version auf den Markt kommt. Auch senkt Apple gelegentlich Preise für Einkäufer, damit diese dann die Preissenkung an die Endkunden weitergeben, so geschehen etwa in China, wo in den letzten Wochen verschiedene iPhones im Preis gesenkt wurden.

HomePod bei Dritten schon ab 288 Euro

Die nun vorgenommene Preissenkung könnte der Einschätzung viele Analysten Rechnung tragen, die den HomePod für zu teuer halten. Das hat wohl auch mit dazu beigetragen, dass dessen Marktanteil nicht aus dem einstelligen Prozentbereich herauskommen will, MacNotess berichtete.

Unterdessen ist der Smart Speaker bereits für weniger als 300 Euro zu haben, abseits des Apple Online Store. Im Online-Shop von Mediamarkt werden aktuell 288 Euro aufgerufen.

Normalerweise liegt der Preis hier bei 299 Euro.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Sag jetzt deine Meinung!