Marco Jahn, den 31. Mai 2016

Bericht: iPhone-Design soll jetzt 3 Jahre genutzt werden

iPhone SE
iPhone SE in allen Farbvarianten

In der Vergangenheit sah der Fahrplan für neue iPhones wie folgt aus: In einem Jahr gibt es ein neues Design, im darauffolgenden nur Detailverbesserungen. Aus einem japanischen Bericht geht hervor, dass Apple die Zeitspanne, bis ein neues Design vorgestellt wird, um ein Jahr verlängern will.

Alle drei Jahre ein neues Design

Bei Nikkei ist zu lesen, dass Apple den Produktzyklus eines iPhone-Design auf drei Jahre ausdehnen will. Das würde bedeuten, ein neues Modell gäbe es nur noch alle drei Jahre und dazwischen zwei „Facelifts“, wenn man das mal mit der Automobilbranche vergleichen möchte.

Nikkei schließt das aus einer Reihe von Beobachtungen. Einerseits seien Smartphone-Funktionen weitestgehend am Ende, es gebe nicht mehr viel Raum für weitere Verbesserungen. Andererseits ist der Markt ebenfalls weitestgehend gesättigt. Ein drittes Indiz sind die Blaupausen und an die Öffentlichkeit gelangte Teile, die keine großen Unterschiede zum aktuellen Modell zeigen.

Das diesjährige iPhone soll laut Nikkei nur wenige neue Features bieten. Darunter sei eine verbesserte Kamera, eine größere Akkukapazität, Verbesserungen bei der Wasserdichtigkeit und die Entfernung des Kopfhöreranschlusses. Im Plus-Modell seien zudem weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Fotos zu erwarten.


Ähnliche Nachrichten