Mac mini: HDMI-Anschluss statt Mini-DVI?

Mac mini mit HDMI-Ausgang?, Bild: AppleInsider

Rüstet Apple den kommenden Mac mini mit einem HDMI-Anschluss aus und entfernt in diesem Zuge den Mini-DVI-Port? Laut Quellen des Appleinsider will man dem mini ein Upgrade verpassen – um ihn damit zukunftsfähiger zu machen.

Bisher sind Mini-DVI und Mini DisplayPort die verfügbaren Anschlüsse am Mac mini, aktuelle Prototypen sollen allerdings bereits einen vollwertigen HDMI-Anschluss besitzen. Unter anderem soll jener Prototyp außerdem mit dem NVIDIA-Chipsatz MCP89 ausgerüstet sein. Dies würde bedeuten, dass der Mac mini vorerst nicht auf die Nehalem-Prozessorarchitektur wechseln könnte, da dieser damit nicht kompatibel ist – und der Rechner weiterhin mit Core 2 Duo-Prozessoren betrieben werden muss. Wann ein solcher Mini erscheinen könnte, ist noch unklar. Die aktuellste Variante des Mac mini stammt aus dem Oktober 2009, dort wurde unter anderem an Prozessoren und standardmäßigem RAM nachgebessert.

Angeblich soll Apple außerdem an einem hauseigenen Mini DisplayPort auf HDMI-Adapter arbeiten. Ersterer ist derzeit auf reine Videoübertragung beschränkt, will man den Ton ebenfalls auf Flatscreens bringen, benötigt man ein zusätzliches Audiokabel. Mit einem vorinstallierten HDMI-Port allerdings könnte sich der Mini definitiv zum HD-Mediacenter mausern und damit eine vielseitige Alternative zum Apple TV werden.

Mehr über kg:

Erst Atari-Besitzer, dann ab Mitte der Neunziger Apple-User, angefangen mit einem Performa 5200, jetzt MacBook-Nutzerin.

Metadaten
  • Geschrieben am: 2. März 2010
  • Zuletzt aktualisiert am: 4. März 2021
  • Wörter: 181
  • Zeichen: 1412
  • Lesezeit: 0 Minuten 47 Sekunden