iPhone OS 3.0: Kommen MMS, Push und Tethering mit der neuen Software?

Der Termin für das Special Event zum iPhone OS 3.0 ist seit gestern Abend bekannt. Erwartet und erhofft wird die Ankündigung von Funktionen wie Tethering und MMS.

iPhone OS 3.0, Bild: Apple

Aus nicht näher genannten Quellen sollen exakt diese Funktionen bestätigt worden sein. Die MMS-Funktionalität wurde von Apple bisher nicht aktiviert, über Zusatzprogramme lassen sich MMS derzeit allerdings verschicken.

Vieldiskutiert ist auch die Tethering-Funktionalität, mit der sich das iPhone via Bluetooth oder USB als Modem nutzen lässt. Bisher wurde diese von Apple ebenfalls nicht aktiviert. Gerüchten zufolge geschah dies auf Wunsch der Mobilfunkanbieter, die um ihre Netze fürchten. Im November letzten Jahres gab es von AT&T Hinweise auf eine Zusammenarbeit zwischen Apple und dem Mobilfunkanbieter, die die Tethering-Funktion betrifft.

Außerdem könnte mit dem iPhone OS 3.0 endlich die bereits im letzten Jahr vorgestellte Push-Funktion kommen. Zusätzlich dazu steht nach wie vor eine Freischaltung von Hintergrundprozessen im Raum, die bereits in frühen Beta-Versionen der iPhone 2.1-Software zu finden war, im Public Release dann aber fehlte. Auch in der derzeit aktuellen Version iPhone OS 2.2.1 findet sich die Funktion nicht.

Mehr über kg:

Erst Atari-Besitzer, dann ab Mitte der Neunziger Apple-User, angefangen mit einem Performa 5200, jetzt MacBook-Nutzerin.

Metadaten
  • Geschrieben am: 13. März 2009
  • Zuletzt aktualisiert am: 2. März 2021
  • Wörter: 170
  • Zeichen: 1277
  • Lesezeit: 0 Minuten 44 Sekunden