iPadOS 16: Handschrift wird begradigt, Emoji erkannt

Nutzer:innen von iPadOS 16 werden in Zukunft erleben, wie die eigene Handschrift von Apple „bei Bedarf“ begradigt werden wird. Außerdem erkennt das System, wenn Emoji in Form von kleinen Zeichnungen entstehen, und kann diese umwandeln. Diese Features gehören zu den vielen Kleinigkeiten, die im Rahmen der Präsentation von iPadOS 16 nicht zur Sprache kamen.

iPadOS 16 mit Begradigen-Funktion, Screenshot via MacRumors

Es gibt Notizen- und Zeichen-Apps von Drittanbietern, die die Handschrift von Nutzer:innen automatisch überarbeiten und ein wenig „schöner“ wirken lassen, als sie es vielleicht in Wirklichkeit ist.

Begradigen, aber wie?

Apple wird so ein Feature in iPadOS 16 ebenfalls integrieren, stellt es den Nutzer:innen jedoch frei. Tatsächlich kann man mit dem Textauswahlwerkzeug dann entscheiden, ob man den ausgewählten Text „begradigen“ möchte.

Und wie genau wirkt sich das auf die eigene Handschrift aus? Gar nicht. Apple versucht mit dem Begradigen tatsächlich nur die Abstände zwischen den Zeilen auf ein identisches Maß einzustellen, sodass der Text mehr aus einem Guss wirkt. Dies berichtet MacRumors. Die Kollegen konnten die neue Funktion bereits ausprobieren.

Emoji aus Handschrift umwandeln

Punkt, Punkt, Strich, fertig ist das Mondgesicht. So lautet ein Sinnspruch. Doch in Zukunft gilt das auch für die Handschrifterkennung in iPadOS 16 beim „Kritzeln“. Denn neben der Begradigung integriert Apple noch die Emoji-Erkennung. Zeichnet ein:e Nutzer:in also in Zukunft entsprechende Symbole mit dem Apple Pencil, können diese dann in passende Emoji umgewandelt werden.

Weitere Teile der Reihe iPadOS 16