WWDC 2022: Apple M2 präsentiert

Johny Srouji stellte den Apple M2 im Rahmen der WWDC 2022 Keynote vor. Es handelt sich dabei um eine Ausbaustufe, die weiterhin mehr Leistung bei weniger Energieverbrauch vorsieht. Der Chip kommt zudem erstmals im MacBook Air und dem 13 Zoll MacBook Pro zum Einsatz.

Apple M2, Bild: Apple

Gefertigt wird der M2 SoC auf Basis der zweiten Generation von TSMCs 5-Nanometer-Technologie.

Apple M2 bietet mehr als zuvor

Es ist nachvollziehbar, dass die nächste Generation eines Prozessors schneller ist als die vorherige. Doch Apple versucht dabei den Stromverbrauch nicht zu erhöhen.

Aber welche Eckdaten bietet der Apple M2? Der SoC verfügt über 20 Milliarden Transistoren (25 Prozent mehr als beim M1) und eine verbesserte Speicherbandbreite von bis zu 100 GB pro Sekunde. Dies entspricht 50 Prozent mehr als beim M1. Darüber hinaus unterstützt der Prozessor nun bis zu 24 GB RAM.

8-Kern-CPU

Der M2 besteht aus einer 8 Kern CPU, die 4 Performance-Kerne für Leistung nutzt, und 4 Effizienz Kerne, die weniger Energie verbrauchen. Damit verspricht Apple ein Performance-Plus von 18 Prozent gegenüber dem Apple M1.

10-Kern-GPU

Auch die GPU wurde überarbeitet. Sie besteht aus 10 Kernen, die 25 Prozent mehr Leistung als beim Apple M1 bei gleichem Stromverbrauch bieten sollen, oder bis zu 35 Prozent mehr Leistung im Maximum. In jedem Fall bietet sie zwei Kerne mehr als bei der vorherigen Prozessorgeneration.

Aktualisierte Komponenten

Doch noch weitere Bestandteile des SoC wurden überarbeitet. Die Neural Engine beispielsweise, oder die Secure Enclave. Überdies aber wird auch die Media Engine mehr Leistung für Bildbearbeitung und Videoschnitt bieten. Sie enthält unter anderem einen Videoenkodierer mit höherer Bandbreite für H.264 und HEVC Videos mit bis zu 8K Auflösung.

Wir veröffentlichen im Laufe des Abends und in den folgenden Tagen weitere Informationen zu Apples Neuankündigungen.