iOS 15 und iPadOS 15 Beta 6 veröffentlicht

Apple stellt registrierten Entwicklern iOS 15 und iPadOS 15 Beta 6 zum Download bereit. Diese tragen die Buildnummer 19A5325f. Mit Einführung dieser Testversion entfernt Apple die SharePlay-Funktion und informierte Entwickler außerdem, dass es diese bis zur Veröffentlichung im Herbst nicht fertigstellen wird.

iOS 15 auf der WWDC 2021, Bild: Apple

Eine Woche nach Beta 5 veröffentlicht Apple also eine weitere Probierversion, und zwar mit einem Paukenschlag.

SharePlay entfernt

Denn SharePlay können iOS-Entwickler nun nur noch über ein separates SharePlay-Entwicklerprofil installieren, wenn sie die Funktion in ihren Apps ausprobieren möchten.

„SharePlay has been disabled for use in the developer beta 6 versions of iOS 15, iPadOS 15, and tvOS 15, and will be disabled in the upcoming beta 6 release of macOS Monterey. SharePlay will also be disabled for use in their initial releases this fall. SharePlay will be enabled for use again in future developer beta releases and will launch to the public in software updates later this fall. Your team can continue developing SharePlay support for your apps by installing this development profile.“

Apple gibt keine Auskunft darüber, warum die Funktion zunächst deaktiviert wird. Auch erfahren wir nicht, warum die Funktion zum Release im Herbst nicht angeboten werden wird und erst über ein späteres Update nachgereicht werden wird.

Andere Funktionen unberührt

Andere Funktionen, die mit iOS 15 und iPadOS 15 Einzug halten, bleiben offenbar unberührt und sind weiterhin im Zeitplan. So etwa die Fokus-Funktion, mit der man Benachrichtigungen einem bestimmten Kontext zuweisen kann (beispielsweise. Arbeit oder Freizeit). Entsprechend wird man während der Arbeitszeit nicht mehr von Benachrichtigungen aus der Freizeit-Sphäre abgelenkt und umgekehrt.

Die Spotlight-Suche wird erweitert werden, auch um „Live Text“, eine Funktion zur Erkennung von Text auf Bildern. Die kann man auch nutzen, um Texte zu übersetzen.

Am iPad wird man Notizen zu Dokumenten hinzufügen können, die sich ebenfalls durchsuchen lassen und als eine zusätzliche Art von Metadaten den Dokumenten anheften.

Nicht zuletzt gibt es in der Karten-App deutlich mehr 3D-Ansichten, auch in der Navigation, um beispielsweise bei Autobahnabfahrten oder an komplexen Kreuzungen zu helfen.

Weitere Testversionen veröffentlicht

Am Abend stellte Apple außerdem watchOS 8 Beta 6, sowie tvOS 15 Beta 6 bereit.