iPhone SE 3: Kommt es 2022 mit 5G?

Gerüchteweise plant Apple die Veröffentlichung des iPhone SE der dritten Generation in der ersten Jahreshälfte 2022. Das Smartphone soll 5G unterstützen und mit einem Apple A14 Bionic Chip ausgestattet sein.

iPhone SE (2020), Bild: Apple

Das Branchenmagazin DigiTimes berichtet über Apples Pläne für ein iPhone SE der dritten Generation. Das Smartphone solle in der ersten Jahreshälfte des kommenden Jahres in den Handel kommen.

iPhone SE 3 mit 5G und Apple A14

Geht es nach DigiTimes dann werden einige von Apples Zulieferern im kommenden Jahr von einem weiteren neuen Smartphone profitieren. Es handelt sich um das iPhone SE 3. Das Gerät soll mit dem Apple A14 Chip ausgestattet werden und zudem 5G-Funktionalität spendiert bekommen.

Damit hält sich DigiTimes in seinem Bezahlartikel weitgehend an das, was auch schon Analyst Ming-Chi Kuo schon vorher bekannt gab. Laut Kuo würde das SE 3 das „günstiges“ 5G-iPhone überhaupt. Der Konzern aus Cupertino dürfte damit im Kampf um Marktanteile im wachsenden 5G-Smartphonegeschäft punkten wollen.

Weiterhin mit Touch ID und Home-Button

Das Gerät soll den Gerüchten zufolge das Design des aktuellen Modells behalten. Es würde demnach auch weiter auf einen Home-Button und Touch ID setzen.

Um die Zukunft des iPhone SE ranken außerdem Gerüchte. 2023 soll das Gerät auch Face ID spendiert bekommen, dann aber nicht mit einer Kerbe, sondern mit einer ins Display eingelassenen Kamera. Man darf sich das dann vorstellen wie bei einem Piercing.

Im April letzten Jahres erschien das iPhone SE der zweiten Generation. 2016 erschien das iPhone SE erstmals. Seinerzeit handelte es sich aber noch um ein kleineres 4-Zoll-Gerät, in der Nachfolge des iPhone 5S.