Analyst: AirPods Pro 2 erst 2022

Analyst Ming-Chi Kuo informierte kürzlich darüber, dass Apple die Veröffentlichung der AirPods Pro 2 für das kommende Jahr plant. Außerdem äußerte er sich zu den Verkaufszahlen der AirPods allgemein.

AirPods Pro im Ohr, Bild: Apple

In einem Memo an Investoren beschreibt Kuo Apples Pläne für die AirPods. Das Unternehmen plant in diesem Jahr keine Veröffentlichung einer zweiten Generation der AirPods Pro. Diese soll erst 2022 erfolgen.

Nachfrage gesunken?

Kuo passte zudem seine eigene Prognose der Verkaufszahlen der AirPods nach unten an. Dem Analysten zufolge sei die Nachfrage niedriger als erwartet. In diesem Jahr würde Apple seiner Meinung nach entsprechen 70 bis 75 Millionen der Kopfhörer verkaufen. Er dachte vorher, Apple könnte sogar 75 bis 78 Millionen Stück verkaufen.

Darüber hinaus sieht er mit neuen AirPods Pro im kommenden Jahr Chancen, dass Apple mehr als 100 Millionen AirPods im Jahr verkaufen kann.

AirPods Pro 2 als Fitnesstracker?

Gerüchteweise sollen die AirPods Pro der nächsten Generation zusätzliche Sensoren bereithalten. Die würden dann laut Bloomberg in Verbindung mit Fitnesstracking genutzt.

Darüber hinaus denkt Apple über eine Designänderung nach. Die Kopfhörer sollen womöglich die Hörnchen verlieren, ähnlich wie es zuletzt an den neuen Beats Studio Buds sichtbar wurde und in der Industrie bei Teilen der Konkurrenzprodukte auch gemacht wird.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Zuletzt aktualisiert am: 2. Juli 2021
  • Wörter: 191
  • Zeichen: 1476
  • Lesezeit: 0 Minuten 49 Sekunden