macOS Big Sur 11.3 Beta 3 von Apple veröffentlicht

Apple MacBook Pro mit M1 Chip (11/2020), Bild: Apple

Apple hat am Abend eine neue Betaversion seines Desktop-Betriebssystems für registrierte Entwickler zum Download bereitgestellt. Diese können ab sofort Beta 3 von macOS 11.3 Big Sur herunterladen.

Die neue Beta erscheint etwa zwei Wochen nach der Veröffentlichung von Beta 2. Die neue Probierversion trägt die Buildnummer 20E5196f. Anfang Februar ging es mit dem Betatest für macOS 11.3 los.

Welche Veränderungen gibt es gegenüber Beta 2?

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir leider noch nicht über Veränderungen gegenüber der vorherigen Beta berichten. Sobald uns Entdeckungen zu Ohren kommen, aktualisieren wir den Beitrag aber entsprechend.

Was kann macOS 11.3?

Das Update von Version 11.3 enthält insgesamt relativ viele kleine Veränderungen.

  • Erinnerungen lassen sich in Zukunft anders sortieren.
  • Der Musik-App spendiert Apple außerdem eine neue Übersicht.
  • Mac-Nutzer werden sich zudem freuen, dass sie den HomePod in Zukunft ebenfalls als Stereopaar ansprechen können. Dies ist bislang nur Nutzern von iPhone, iPad oder Apple TV vorbehalten.
  • Gamer können sich freuen, dass in Zukunft das neue macOS 11.3 Big Sur auch die aktuellsten Spielecontroller von Playstation 5 und Xbox Series X unterstützen wird.
  • Safari-Nutzer können den Startbildschirm weiter individualisieren und Favoriten, Siri-Vorschläge etc. bearbeiten.
  • Ebenfalls neu in Safari ist die Unterstützung für das Videoformat webM (passend zum Bildformat webP). Das Format wurde allerdings bereits vor 11 Jahren eingeführt.
  • Im „Über diesen Mac“-Dialog ergänzt der Hersteller auch neue Support-Informationen bezüglich AppleCare. Von dort aus lassen sich auch Termine für Reparaturen in Auftrag geben, oder AppleCare bei Bedarf bestellen.
  • Apple treibt mit macOS 11.3 die Batterieoptimierung noch weiter voran. Das eigene MacBook wird, wenn man einen Termin im Kalender hat, in jedem Fall passend zu dem Datum vollständig geladen. Bislang optimiert der Hersteller den Prozess, damit das Gerät eben nicht vollständig geladen wird, wenn es nicht gerade notwendig ist, um die Lebensdauer der Batterie zu optimieren.

Anpassungen bei Nutzung von iOS-Apps

Apple optimiert zudem in macOS 11.3 die Möglichkeit zur Nutzung von iOS-Apps auf Apple-Silicon-Macs noch weiter. So können wir in Zukunft Einstellungen für Touchbedienung an die Tastatur anpassen und beispielsweise Tasten bestimmten Gesten oder Aktionen zuordnen.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 2. März 2021
  • Zuletzt aktualisiert am: 15. März 2021
  • Wörter: 322
  • Zeichen: 2543
  • Lesezeit: 1 Minuten 24 Sekunden