Großbritannien biedert sich an: Apple soll Auto in England bauen

Tesla Model 3, Bild: Tesla

Britische Abgeordnete haben laut Telegraph die britische Regierung gebeten, sich doch bitte um Apple und dessen Project Titan zu bemühen. Der iPhone-Hersteller aus Cupertino solle sein Auto doch im Vereinigten Königreich bauen.

Die britische Regierung solle Apple Zugeständnisse machen, „mitbieten“ nennt James Sunderland dies, der seines Zeichens das Örtchen Bracknell im Parlament vertritt. Es sei ein „Klacks“ (engl. „no brainer“).

Nick Fletcher, ein weiterer Abgeordneter, der Doncaster vertritt, fügte hinzu, dass man auf diese Weise zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen könne. Einerseits würde man so die britische Wirtschaft ankurbeln und könnte so in eine umweltschonende Technologie investieren.

Nissan Leaf wird in Sunderland produziert

Die Idee dazu, Apple Anreize für die Fahrzeugproduktion seines Elektroautos zu geben, kommt nicht von ungefähr. Denn schon jetzt läuft in der Hafenstadt Sunderland der Nissan Leaf vom Band.

Mike Hawes ist Chef der Motorenhersteller-Vereinigung in Großbritannien. Er erzählte dem Telegraph, dass die britische Regierung aktiv versucht, Firmen für die Produktion von Batteriefabriken im Land zu interessieren. Er konnte oder wollte jedoch keine weiteren Details preisgeben.

Warum Großbritannien aktiv werden muss?

Über Apples eigenes Auto gibt es bislang in erster Linie Spekulationen, die zuletzt allerdings deutlich mehr Nahrung bekamen. Glaubt man den Berichten der Gerüchteküche ist es frühestens 2024 oder 2025 so weit, dass Apple überhaupt mit der Fertigung seines Elektroautos beginnt.

Deswegen betonen britische Politiker aber in der Presse die Wichtigkeit, sich schon zu so einem frühen Zeitpunkt als Standort ins Schaufenster zu stellen. Nicht zuletzt hat Deutschland Elon Musks Tesla für den Bau einer Fabrik gewinnen können, und muss Großbritannien nach dem Brexit neue Impulse setzen.

Wie groß die Chancen Großbritanniens sind, ist für uns schwer einzuschätzen. In der Gerüchteküche kursieren vermeintliche Wahrheiten über Verhandlungen zwischen Apple und Hyundai, die jedoch eine Produktion von Apples Auto in den Vereinigten Staaten von Amerika sehen.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 10. Februar 2021
  • Zuletzt aktualisiert am: 10. Februar 2021
  • Wörter: 289
  • Zeichen: 2132
  • Lesezeit: 1 Minuten 15 Sekunden