AirPower kurz vor Start: Smart Battery-Case-Produkttext verrät Kompatibilität

AirPower, Bild: Apple
AirPower, Bild: Apple

Apple könnte AirPower bald auf dem Markt bringen. Auf der Produktseite der neuen Smart Battery-Cases wird die drahtlose Ladematte schon erwähnt, zumindest in Malaysia. Dies ist der zweite Hinweis binnen kurzer Zeit, der auf einen baldigen Marktstart hindeutet.

Kommt AirPower möglicherweise bald auf den Markt? Darauf lässt zumindest ein Hinweis schließen, den Apple-Kunden in Malaysia entdeckt haben. Auf der dortigen Produktseite findet sich ganz unverblümt ein Hinweis auf die Unterstützung von AirPower durch das neue Smart Battery-Case, das Apple gestern Abend deutscher Zeit nicht ganz überraschend vorgestellt hatte, wie wir gerade berichteten.

Dort heißt es:

The Smart Battery Case is compatible with AirPower Wireless Charging Mat and other Qi‑certified chargers.

Das lässt wenig Spielraum für Interpretationen.

Termin für Marktstart ist noch unklar

Zuletzt hatte sich bereits angedeutet, dass Apple die drahtlose Ladematte doch noch auf den Markt bringen könnte. Da streute eine asiatische Seite auf Twitter die Information, dass Apple bereits zwei Auftragsfertiger mit der Massenproduktion der Ladematte beauftragt habe, einer davon ist Pegatron, MacNotes berichtete. Dieser Fertiger montiert unter anderem auch iPhones und war bereits letztes Jahr für die Produktion von AirPower ins Spiel gebracht worden.

AirPower kann das iPhone, die AirPods und die Apple Watch zur selben Zeit laden, Apple sollte aber dem Vernehmen nach bei dessen Entwicklung auf erhebliche technische Schwierigkeiten gestoßen sein.
Allerdings ist noch nicht klar, wann AirPower tatsächlich startet. Ein Launch innerhalb einiger Wochen oder weniger Monate ist aber wahrscheinlich.

Sag jetzt deine Meinung!