iOS 15: Betriebssystem ohne Support für iPhone 6s und iPhone SE (2016)?

In der Gerüchteküche wird ein Hinweis erneuert, der vergangenes Jahr im November schon einmal aufkam. Apple könnte mit der Einführung von iOS 15 im Herbst womöglich die Unterstützung für das iPhone 6s und das iPhone SE aus dem Jahr 2016 einstellen.

iPhone 6s mit 3D Touch, Bild: Apple

Beide Smartphones haben übrigens den Prozessor gemeinsam. Sie nutzen den Apple A9.

Aktuell ist es iPhoneSoft aus Frankreich, das diese Gerüchte verbreitet. Im November 2020 gab es Hinweise aus Israel von The Verifier, die in die gleiche Kerbe schlugen.

Auch weniger iPad-Modelle in Zukunft mit iPadOS 15?

Selbstredend wären nicht nur iPhones von diesem Vorgehen betroffen, sondern auch Apples Tablets. So sollen das iPad mini 4 aus 2015, das iPad Air 2 aus 2014 und das iPad 5 aus 2017 allesamt am Ende nicht mehr mit iPadOS 15 funktionieren.

Die drei Tablets nutzen ihrerseits den Apple A8, Apple A8X und den Apple A9 Chip.

iPod touch 7G fein raus?

Das kommende Update noch mitmachen dürfte indes der aktuelle iPod touch der siebten Generation. Denn das Gerät nutzt einen Apple A10 Prozessor.

Kommt ein neues Apple TV?

Unklar ist in diesem Zusammenhang, wie es mit dem Apple TV HD weitergeht. Denn das Gerät nutzt ebenfalls einen Apple A8 Prozessor. Das Betriebssystem stellt aber andere Anforderungen an die Set-Top-Box. Nur wäre es natürlich ein guter Zeitpunkt, falls man das Gerät einmotten sollte, auch einen Nachfolger des Apple TV 4K vorzustellen. Über den wurde schon spekuliert.

Unterstützung auf breiter Linie

Sieht man davon ab, dass manche Nutzer so womöglich nicht die allerneusten Features für ihre in die Jahre gekommenen Geräte erhalten, ist dennoch nicht Hopfen und Malz verloren.

Apple zeigte zuletzt eine ausgezeichnete Modellpflege. Erst vor zehn Tagen veröffentlichte es iOS 12.5.1 für ältere iPhones. Schon mit iOS 12.5 aus Mitte Dezember fügte es beispielsweise die Covid-19-Nachverfolgungsschnittstelle über das Betriebssystem hinzu. Darüber hinaus hat Apple auf diese Weise Geräten wie dem iPhone 5s aus 2013 über all die Jahre noch Sicherheitsupdates spendiert. Besitzer des dann 2021 acht Jahre alten Smartphones können zufrieden sein.