Apple TV+ bleibt weiter gratis, bis Juni 2021

Medienberichten zufolge plant Apple die erneute Verlängerung der Probezeit von Apple TV+. Es heißt, dass der Konzern aus Cupertino bis einschließlich Juni 2021 die kostenlose Testphase für den Dienst noch einmal verlängern möchte. Bestandskunden erhalten bis dahin dann eine Gutschrift.

For All Mankind Filmposter, Bild: Apple

Letztes Jahr im Oktober verlängerte Apple die Testphase schon einmal. Denn eigentlich sollte sie im November 2020 auslaufen, zumindest für die Kunden, die seit Beginn dabei waren. Doch die weltweit grassierende Covid-19-Pandemie sorgte auch bei der Produktion von Inhalten für das Videostreaming-Angebot für Probleme. Entsprechend sah Apple sich zum Handeln gezwungen.

Apple verlängert kostenlose Testphase bis Juli

Nun heißt es bei 9to5Mac, dass Apple abermals die Probephase verlängert. Für Nutzer, die nach dem Start neue qualifizierte Hardware wie beispielsweise ein iPhone oder ein iPad kauften, erhielten seinerzeit eine 12-monatige kostenlose Testphase. Die verlängerte sich dann Ende letzten Jahres und verlängert sich nun ein weiteres Mal. So kommen Nutzer, die das Testangebot von Beginn an nutzten, dann auf insgesamt 21 Monate Apple TV+ gratis.

Das Unternehmen will aber diejenigen Nutzer, die für den Service regulär bezahlen, nicht vor den Kopf stoßen. Sie erhalten dann jeden Monat die 4,99 Euro Abogebühr wieder gutgeschrieben.

Apple TV+ mit überschaubarem Angebot

Die Zahl von Serien, Filmen und weiteren Inhalten auf der Plattform hält sich in Grenzen. Zwar hört man immer mal wieder davon, dass das Unternehmen eine zweite (For All Mankind), oder teilweise sogar dritte Staffel (Ted Lasso) in Auftrag gegeben hat, und demnächst veröffentlicht. Doch noch ist das Angebot mehr als überschaubar.

Bislang gibt es lediglich 52 bestätigte Produktionen. Manche davon laufen jetzt an, andere sind bereits zu sehen. Darunter gibt es neben Serien, Filmen und Zeichentrick oder Animationsfilmen auch Dokumentationen. Verglichen mit dem Überangebot von Amazon Prime Video oder Netflix ist klar, wieso Apple seinen Kunden noch nicht zumuten möchte, auch jeden Monat für den Service zu zahlen.