Alexander Trust, den 20. Oktober 2020

Apple Music TV: 24 Stunden Musikfernsehen gestartet (in den USA)

Apple Music TV
Apple Music TV, Bild: Apple

Apple hat das Angebot von Apple Music ausgeweitet. Ab sofort gibt es für Nutzer in den USA auch Apple Music TV, einen 24-Stunden-Stream von Musikvideos. Das Angebot soll aber nicht nur pures Abspielen von Musik umfassen.

Apple erfindet das Rad nicht neu, sondern geht zurück in die 90er. Das Unternehmen startet mit Apple Music TV einen 24-Stunden-Videostream mit Musikinhalten, der an MTV oder Viva erinnert. Es soll Abschnitte mit Charthits geben, Konzertübertragungen und aber auch Premieren neuer Musikvideos.

Top 100 zum Start

Als das Angebot am Montag in Betrieb genommen wurde, startete es mit den Top 100 meistgestreamten Hits auf Apple Music in den USA.

Darüber hinaus soll es bald eine ganze Reihe von Themenblöcken rund um Bruce Springsteen geben, der gerade sein neues Album „Letter to You“ vorstellt. Apple will neben Musikvideos des Künstlers auch ein Interview mit Zane Lowe und einen Livestream eines Fan-Events zeigen.

Eine Pressemeldung zum Start des Angebots sucht man vergeblich. Doch Branchenmagazine wie Variety wurden von Apple offenbar vorab über den Start des Angebots informiert.

Angebot noch nicht in Deutschland

Dem Medienbericht zufolge startet Apple Music TV vorerst nur in den USA. Links zum Angebot, die beispielsweise in der TV-App öffnen, führen deshalb hierzulande derzeit noch ins Leere. Ob sich das kurzfristig ändern wird, ob Apple eventuell mittelfristig plant das Angebot sogar auszubauen und wann es auch nach Deutschland kommt, ist bis hierhin unbekannt.

Sicher ist nur, dass der iPhone-Hersteller sukzessive seine Angebote immer wieder verändert und in Teilen auch ausbaut. Nachdem es anfangs so aussah als hätte man bei den Live-Radiosendern den Rotstift angesetzt, ist mittlerweile klar, dass man nur eine Umstrukturierung vornahm. Die Radiosender heißen nun anders, werden von einzelnen Moderatoren betreut und auch internationalisiert. So gibt es mittlerweile seit einigen Monaten auch deutschsprachige moderierte Inhalte, wie beispielsweise „New Music Daily“ mit Aisha, das jeden Freitag neue Musik aus aller Welt vorstellt. Das Format ist rund eine Stunde lang und ein werbefreier Ersatz für manchen Radiofreund.


Ähnliche Nachrichten

Zugehörige Produkte