Apple veröffentlicht iOS 13.6.1 und iPadOS 13.6.1, sowie ergänzendes Update für macOS Catalina 10.15.6

Apple hat völlig überraschend am Abend Updates für seine Betriebssysteme veröffentlicht. Ab sofort gibt es iOS 13.6.1 und iPadOS 13.6.1 zum Download. Auch Nutzer von Macs können ein Update auf Version 10.15.6 für macOS Catalina herunterladen.

iOS 13, Bild: Apple

iOS 13.6.1 und iPadOS 13.6.1

Aus heiterem Himmel veröffentlicht Apple ein Update für das Betriebssystem seiner iPhones, iPads und iPod touch. iOS 13.6.1 und iPadOS 13.6.1 haben die Buildnummer 17G80. In der Beschreibung zum Update erläutert Apple, dass ein Problem des Speichermanagements behoben wird. Zuvor wurden einige nicht benötigte Systemdateien nicht gelöscht, wenn wenig Speicherplatz zur Verfügung stand.

Am iPhone gibt es zusätzlich Fehlerbehebungen bei der Covid-19-Benachrichtigungsschnittstelle und beim Wärmemanagement mancher iPhone-Modelle. Deren Displays konnten unter zu großer Wärme leicht grünstichig werden.

Mitte Juli veröffentlichte Apple iOS 13.6 und iPadOS 13.6. Neu waren unter anderem Unterstützung für CarKey, um das iPhone und die Apple Watch als Autoschlüssel zu nutzen, aber auch mehr Symptomatik in der Health-App.

In voller Größe (26 kB) herunterladen .
Update-Hinweis auf iPadOS 13.6.1 von Apple

iOS 13.6.1 herunterladen (IPSW)

iPadOS 13.6.1 herunterladen (IPSW)

Ergänzendes Update für macOS Catalina

Darüber hinaus gibt es ein Update für macOS Catalina 10.15.6. Die neue Version trägt die Buildnummer 19G2021. Die aktuelle Version von 10.15.6, die Mitte Juli von Apple veröffentlicht wurde, trägt die Buildnummer 19G73.

Mit dem ergänzenden Update wird unter anderem die Stabilität bei der Nutzung von Virtualisierungssoftware gesteigert. Außerdem behebt Apple damit ein Problem, das bei neuen 27 Zoll iMacs aus 2020 nach dem Aufwachen aus dem Ruhemodus auftrat.