Alexander Trust, den 19. Juni 2020

Apple Events jetzt Teil von Apples TV-App

WWDC 2020
WWDC 2020, Bild: Apple

Die WWDC 2020 lässt nicht mehr lange auf sich warten. Apples Entwicklerkonferenz, die in diesem Jahr erstmals ausschließlich digital stattfindet, kann man unter anderem am Apple TV verfolgen, oder am iPhone oder am iPad. Nun traf der iPhone-Hersteller bereits erste Vorkehrungen.

Denn aufmerksamen Beobachtern ist nicht entgangen, dass Apple ab sofort die „Events“-App in seiner TV-App hat aufgehen lassen. Darüber können Nutzer neben dem anderen laufenden Angebot eben kommende Woche Montag auch die Eröffenungspräsentation zur Worldwide Developers Conference ansehen.

Dort benötigen Nutzer tatsächlich keine separate App mehr. Wer die Events-App öffnet, erhält einen dezenten Hinweis und wird stattdessen auf die TV-App verwiesen.

Vorteil: Größere Verbreitung

Der Wechsel hin zur TV-App beschert Apple eine potenziell noch größere Zuschauerschaft. Denn seit 2019 gibt es eben auch Smart TVs, von denen einige auf Apples TV-App-Angebot zurückgreifen können. Wer also kein Apple TV hat, oder nicht auf dem iPhone gucken mag, landet eventuell beim Samsung- oder Sony-Fernseher (oder anderen).

Wann findet die Präsentation statt?

Am Montag, den 22. Juni, ist es soweit. Gegen 10 Uhr pazifischer Ortszeit hält Apple die „Keynote“ ab. Die findet bei uns also mit 9 Stunden Zeitverschiebung statt, um 19 Uhr.

Wer sie nicht am Apple TV oder über die TV-App anschauen mag, der kann auch Apples Events-Webseite besuchen oder die Developer-App verwenden. Apple wird das Event in diesem Jahr außerdem auf YouTube zeigen und in China zudem auf einigen lokalen Streaming-Plattformen.

Was ist zu erwarten?

Wir sind schon jetzt gespannt wie ein Flitzebogen. Die WWDC gehört traditionell der Software. Entsprechend wird Apple den Fokus auf iOS 14 und iPadOS 14, macOS 10.16 und neue Versionen von tvOS, sowie watchOS legen. Wie es mit Siri und dem HomePod weitergeht, werden wir vermutlich auch erfahren.

Interessant wird aber, ob Apple tatsächlich erstmals eigene Prozessoren auf ARM-Basis für Desktop- und/oder Notebook-Computer zeigen wird. Gerüchteweise ja. Doch was ist mit einem neuen iMac? Kommt er auch schon zur WWDC, oder hebt Apple ihn sich für einen späteren Zeitpunkt auf. So oder so hat Apple eine Menge zu präsentieren.


Ähnliche Nachrichten

Zugehörige Events