Von Alexander Trust am 20.02.2020 (letztes Update: 20.02.2020).

iOS 14: Kann man bald Standardbrowser und E-Mail-App auswählen?

iOS 13
iOS 13, Bild: Apple

Plant Apple den Umbruch in iOS 14? Können wir am iPhone und iPad in Zukunft frei wählen, welchen Standardbrowser oder welches Standard-E-Mail-Programm wir wählen? Das zumindest bedeuten neue Gerüchte.

Bloombergs Mark Gurman beruft sich auf Quellen, die mit Apples Plänen vertraut sind. Denen zufolge diskutiert man beim iPhone-Hersteller in Cupertino die Öffnung der eigenen iOS-Plattform.

Bringt iOS 14 die freie App-Wahl?

Nutzer könnten in Zukunft mit iOS 14 dann nicht Safari, sondern womöglich Chrome oder Opera, oder einen anderen Browser als App zum Surfen wählen. Tippt man auf einen Link, öffnet diese sich dann nicht in Safari, sondern in der vom Nutzer gewählten App.

Das Unternehmen würde damit zwar den Nutzern einen Gefallen tun, aber auch der Konkurrenz. Die Firma aus Cupertino würde somit sicher auch manchem Kartellwächter entgegenkommen. Nur würde man damit auch die Vormachtstellung eigener Apps angreifen.

Auch HomePod mit Spotify und Co.?

Derselbe Beitrag Gurmans thematisiert auch die Möglichkeit in iOS 14 andere Musikstreaming-Angebote mit Siri zu verknüpfen als Apple Music. Das betrifft auch den HomePod.

Dem allerdings könnte die Öffnung zugute kommen. Denn bislang sind die Verkaufszahlen auch wegen des Preises eher überschaubar. Die Möglichkeit, den Lautsprecher auch mit fremden Musikangeboten zu nutzen, wäre ein mögliches zusätzliches Verkaufsangebot.

Sag jetzt deine Meinung!