Apple Pay bald in Israel?

Mit Apple Pay kontaktlos bezahlen, Bild: Apple

Da in Israel zuletzt auch das „kontaktlose“ Bezahlen über Europay, MasterCard oder Visa möglich wurde, scheint es auf den ersten Blick nur eine Frage der Zeit, bis auch Apple Pay in dem Land angeboten wird.

Apple in zähen Verhandlungen

Nun berichtet Calcalist, dass sich Apple in Verhandlungen mit Finanzinstituten befindet.

Diese müssten Kooperationsverträge mit Apple für die Nutzung von Apple Pay unterzeichnen. Denn das Unternehmen erlaubt den direkten Zugriff auf die NFC-Chips in den Smartphones oder Wearables nicht. Dieser wird lediglich über Apples eigene Wallet App erlaubt. Damit ein Finanzinstitut also den NFC-Chip nutzen kann, muss es Apples Bedingungen akzeptieren.

Gebühren von Apple sind Streitpunkt

Dem Bericht zufolge scheint die Bürokratie dabei die geringste Hürde. Vielmehr sehen die Finanzinstitute Apples Gebühren als Ärgernis. 0,15% bis 0,25% jeder Transaktion möchte Apple offenbar haben. Die Beteiligten empfinden dies als unverhältnismäßig. Apple würde an dieser Stelle seine Machtposition ausnutzen.

Macht Deutschland Apple einen Strich durch die Rechnung?

Ungeachtet der Verhandlungen in Israel gibt es in Deutschland seit Ende 2019 eine politische Entwicklung, die Apples Standpunkt gefährden könnte. Es wurde ein Gesetzentwurf ausgearbeitet, der Anfang dieses Jahres dann als Gesetzt verabschiedet werden könnte. Die Idee ist, den Zugriff auf den NFC-Chip der Geräte zu öffnen.

Apple allerdings argumentiert, dass man damit die Sicherheit der eigenen Kunden gefährde. Im November lieferte Finanz-Szene dazu bereits eine umfangreiche Analyse.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 4. Februar 2020
  • Zuletzt aktualisiert am: 4. Februar 2020
  • Wörter: 246
  • Zeichen: 1885
  • Lesezeit: 1 Minuten 4 Sekunden