Schlaftracking mit der Apple Watch: NapBot mit Update

Schlaftracking klappt mit NapBot jetzt noch besser, Bild: CC0

Entwickler Majid Jabrayilov veröffentlichte aktuell Version 1.3.2 von NapBot. Die Schlaftracking-App für iPhone und Apple Watch kommt nun auch ohne das Smartphone aus.

NapBot jetzt mit Hintergrundmessungen auf der Watch

Denn mit dem Update ist NapBot auf der Watch in der Lage Daten im Hintergrund aufzuzeichnen. Für diese Zwecke war vorher das iPhone zwingen notwendig. Ob das nun in Zukunft dazu führt, dass der Akku der Armbanduhr noch schneller entleert, muss sich erst noch zeigen.

Die App bietet darüber hinaus nun tägliche Benachrichtigungen über das eigene Schlafverhalten. Die bleiben allerdings „Pro“-Nutzern vorbehalten.

Zudem könnt Ihr nun alle Komplikationen auf Eurer Watch mit Funktionen von NapBot ausstatten. Die iPhone-App erhält zudem ein Heute-Widget und Ihr bekommt „Trends“ für die Wachphasen angezeigt.

App mit hohen Anforderungen

Die App ist grundsätzlich gratis. Doch damit die genannten und weitere Features funktionieren, setzt der Entwickler auf Apples neuste Betriebssysteme. iOS 13 und watchOS 6 sind Voraussetzung für die Nutzung.

Die App ist kostenlos. Für die Pro-Version gibt es eine kostenlose Testphase von sieben Tagen. Die Pro-Variante mit deutlich umfangreicheren Features steht als In-App-Kauf bereit. Sie kostet knapp 1 Euro im Monat oder aber knapp 11 Euro im Jahresabo.

Gibt es unter Euch Nutzer, die bereits Erfahrung mit der App gesammelt haben?