Von Jonny Random am 28.09.2019 (letztes Update: 27.09.2019).

Teardown: Apple Watch Series 5 birgt kleine, aber interessante Überraschungen

Apple Watch Series 5 - Apple
Apple Watch Series 5 – Apple

Die Apple Watch Series 5 birgt in ihrem Inneren wenig Überraschungen. Eine Ausnahme stellt die Batterie in der 40 Millimeter-Version dar, die größer ausfällt als der Akku der Series 4. Doch abseits davon bleibt entweder alles biem alten oder verweigert sich der Analyse.

Natürlich wurde die Apple Watch Series 5 umgehend auch von den Reparaturspezialisten von iFixit unters Messer gelegt. Das Ergebnis war jedoch in weiten Teilen enttäuschend: Die neue Apple Watch ist ihrer Vorgängerin, der Apple Watch Series 4, sehr ähnlich. Beim SoC, dem S5-Chip, erkennt iFixitr tatsächlich gar keine Änderungen zum S4. CPU und GPU scheinen vollkommen unverändert zu sein, lediglich sind sie nun mit 32 GB Speicher verbunden.

Besonders neugierig war man naturgemäß auf die Funktionsweise des neuen Always-On-Displays, doch die LTPO-Technologie von Apple entzog sich einer genauen Analyse. Die Displaytechnologie lasse sich vom bloßen Auge nicht durchschauen, so iFixit, lediglich einen neuen Umgebungslichtsensor fand man.

Apple Watch Series 5 40 mm kommt mit größerem Akku

Dagegen hat die Auswertung der Apple Watch Series 5 in der 40 mm-Version eine interessante Überraschung zutage gefördert. Diese Version der Uhr kommt mit einem Akku, der um rund 10% im Vergleich zur Vorgängerversion gewachsen ist. Die Batterie fasst nun 0,944 wH. Darüber hinaus steckt sie jetzt in einem Metallgehäuse aus Aluminium, das ist wohl von Vorteil, wenn die Uhr repariert wird. Außerdem kann auf diese Weise der Raum in der Watch besser ausgenutzt werden.

Wieso die Apple Watch Series 5 nur in der kleineren Version über diesen größeren Akku verfügt, ist nicht klar. Möglicherweise war auch nur hier besonders viel Akku-Kapazitätssteigerung geboten, ujm die Laufzeit gleich zu halten.

Sag jetzt deine Meinung!