iPhone XI-Launch: SoftBank-Präsident verrät möglichen Starttermin

iPhone XI mit flacher Kamera / OnLeaks

Apple wird das neue iPhone XI und seine Kollegen womöglich am Freitag, dem 20. September auf den Markt bringen. Erste Vorbestellungen werden, sollte der Termin stimmen, wohl schon eine Woche vorher entgegengenommen. Die iPhone-Keynote wird Apple dann wohl wiederum einige Tage vorher abhalten.

Mittlerweile ist es nur noch gut einen Monat hin, bis Apples neues iPhone-Lineup erwartet wird. Einen ersten Termin für eine mögliche Präsentation der neuen Geräte hatte es bereits gegeben, MacNotes berichtete. Auf den 20. September hatte man damals getippt und dieses Datum ist auch noch nicht ganz aus dem Rennen. Nun tauchten indes neue Gerüchte auf, die sich mit der Markteinführung befassen. Sie wurden von Ken Miyauchi ausgelöst, er ist Präsident von SoftBank und er hat sich womöglich ein wenig unbedacht über einige Themen geäußert, die nur indirekt mit dem iPhone zusammenhängen.

Kommt das iPhone am 20. September?

Ab dem 01. Oktober tritt in Japan eine neue Gesetzgebung in Kraft, sie verbietet fortan die Bündelung von Endgeräteverträgen mit oft überteuerten Datentarifen für ‚Endkunden. Gefragt, wie SoftBank, ein großer japanischer mobilfunkkonzern, mit dieser Vorgabe umgehen werde, sagte Ken Miyauchi laut japanischer Medienberichte: Er wisse nicht über den Termin bescheid, zu dem das iPhone kommt, aber es werde keine zehn Tage im Anschluss nicht mehr im bundle angeboten werden, was im Umkehrschluss auf den 20. September hindeutet. Dies ist ein Freitag, was passen würde. Am Freitag zuvor, dem 13. September, könnte Apple mit der Annahme von Vorbestellungen beginnen.

Erwartet werden drei neue iPhones: Die neuesten Gerüchte über die Geräte hat MacNotes zuletzt unter anderem hier und hier für Sie zusammengestellt.

Sag jetzt deine Meinung!