Jonny Random, den 5. August 2019

iPhone 2021: Kommen Face ID und Touch ID parallel?

iPhone 8 und iPhone 8 Plus
iPhone 8 und iPhone 8 Plus, Bild: Apple

Das iPhone könnte 2021 erneut die Fingerabdrücke lesen: Ein neuartiger Sensor, der unter das Display verpflanzt wird, ist bereits längere Zeit im Gespräch. Face ID soll allerdings einstweilen erhalten bleiben.

Apples iPhone soll in zwei Jahren abermals mit Touch ID ausgeliefert werden – zumindest einer Variante davon. Der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo sprach zuletzt in einer Notiz über die Wiedereinführung der Technik in Apples iPhone. Er hatte diese Ankündigung allerdings auch schon häufiger ausgesprochen, MacNotes berichtete, lediglich den Termin hat er in seiner neuesten Anmerkung korrigiert.

iPhone könnte 2021 mit Face ID und Touch ID kommen

Die Gesichtserkennung Face ID soll im iPhone verbleiben, so Ming-Chi Kuo. Sie hatte Apple im Jahr 2017 im iPhone X erstmals eingeführt. Gleichzeitig hat Apple in diesem Jahr mit dem iPhone 8 auch das letzte iPhone mit der klassischen Version von Touch ID in den Handel gebracht, die in den inzwischen aus allen aktuellen Modellen verschwundenen Home-Button integriert ist. Das iPhone 8 ist auch weiterhin noch zu haben. Allerdings soll zusätzlich Touch ID unter dem Display als weitere biometrische Methode hinzukommen. Die neue Technik, die Apple bereits vor geraumer Zeit patentiert hatte, basiert auf einem Ultraschallsensor, der durch das Displayglas hindurch funktioniert. Einige Android-Modelle bieten das Verfahren bereits an.

Ob Apple allerdings nun in einem oder doch zwei Jahren so weit ist, ist aktuell ebenso schwer zu sagen wie irrelevant für die heutige Nutzererfahrung.


Ähnliche Nachrichten