Apple Pay: Bei der Sparkasse angeblich noch dieses Jahr

Apple Pay – Apple

Kunden der Sparkasse können möglicherweise doch noch in diesem Jahr mit Apple Pay bezahlen: Erneut sind Hinweise darauf aufgetaucht, dass die Bankengruppe bald bei dem Zahlungsdienst von Apple mitmachen wird. Ähnliches wurde schon zuvor berichtet.

Lange sah es schlecht aus für die Kunden der Sparkasse, die auf einen Start von Apple Pay bei ihrer Bank gewartet haben. Die zahlenmäßig größte Geschäftsbankengruppe Deutschlands zeigte länger kein Interesse daran, bei Apple Pay einzusteigen, bis sich dann kürzlich scheinbar das Blatt wendete. Wie wir zuvor berichteten, stehen die Sparkassen angeblich in Verhandlungen mit Apple, um eine Einführung von Apple Pay zu ermöglichen.

Knackpunkt der Gespräche soll dem Vernehmen nach die Forderung sein, auch die Girocard zu unterstützen, das würde der bislang gelebten Apple pay-Praxis des ausschließlichen Kreditkarteneinsatzes Wiedersprechen.

Hinweise auf Apple Pay-Start bei Facebook

Nun hatte ein ungeduldiger Kunde die Sparkassen auf Facebook gefragt, wieso zwar österreichische Banken nun den Launch von Apple Pay vorbereiteten, die Sparkassen sich aber noch immer nicht gerührt haben. Er bekam eine überraschende Antwort auf diese Frage: Danach sei man durchaus in guten Gesprächen mit Apple und optimistisch, Apple Pay seinen Kunden noch vor Ende des Jahres anbieten zu können.

Zudem hatten sich kürzlich auch die Volksbanken an einer Einführung von Apple Pay für ihre Kunden interessiert, MacNotes berichtete gezeigt. Bleibt abzuwarten, wie schnell diese mutmaßlichen Gespräche zwischen Apple und den Banken zu einem greifbaren Ergebnis führen werden.

Sag jetzt deine Meinung!