AirPower ist Geschichte: Apple hat Drahtlos-Ladematte abgekündigt

AirPower iPhone Xs
AirPower iPhone Xs

Apples AirPower ist tot, das hat der gestrige Apples Manager für die Hardwareentwicklung hat das Projekt in einer E-Mail offiziell für beendet erklärt. An eine drahtlose Zukunft glaube Apple aber trotzdem noch.

AirPower wird nicht erscheinen: Nicht in den nächsten Wochen und auch später nicht. Das Projekt wurde von Apple beendet. Dan Riccio, Apple’sSseniorVice President of Hardware Engineering, hat in einer E-Mail bestätigt, dass es mit der drahtlosen Ladematte nichts mehr wird. Man habe, so führt der Stratege in seiner Mitteilung aus, seine eigenen hohen Qualitätsansprüche nicht einhalten können. Apple glaube aber dennoch an eine drahtlose Zukunft. Er werde sich weiter dafür einsetzen, dass in diesem Bereich Fortschritte erzielt werden. Das Ende von AirPower kam doch einigermaßen überraschend.

Viele Hinweise auf baldigen Start führten in die Irre

Vielleicht war es eine Entscheidung in letzter Sekunde, so viele Hinweise hatten bereits auf einen bevorstehenden Start von AirPower hingedeutet. Da waren die Codezeilen in der Beta von iOS 12.2, da waren die Hinweise auf der Produktseite der neuen AirPods in Australien und in der Beschreibung des Smart Battery-Case und da war nicht zuletzt die Box für das neue Wireless Charging-Case der AirPods, die teils mit Bildern von AirPower ausgeliefert wurde.

Bislang ist noch unbekannt, was am Ende dazu führte, dass das Projekt gestorben ist. Berichte über Probleme mit AirPower hatte es aber schon im letzten Jahr gegeben: Damals war von überhitzten Geräten und Schwierigkeiten bei der Entwicklung der Software zum gleichzeitigen drahtlosen Laden von iPhone, AirPods und der Apple Watch gesprochen worden. Wie es mit den Wireless-Plänen von Apple weitergeht, bleibt einstweilen offen.

Sag jetzt deine Meinung!