Jonny Random, den 25. März 2019

iOS 12.2 für alle ist da: Das ist neu

iOS 12
iOS 12

Apple hat heute Abend iOS 12.2 für alle Nutzer veröffentlicht. Das Update kann ab sofort von allen Besitzern eines kompatiblen iOS-Geräts geladen und installiert werden. Die übrigen anstehenden Updates sollten auch bald folgen.

Apple hat heute Abend die finale Version von iOS 12.2 verteilt. Alle Nutzer eines kompatiblen Geräts können die Aktualisierung ab sofort laden und installieren. iOS 12.2 bietet unter anderem nun die Grundlage für die Nutzung von AirPlay 2 und auch HomeKit am Smart TV. Unterstützt werden Geräte von Samsung, Sony, LG und anderen Herstellern. Teilweise erhalten auch noch ältere Geräte diese Features per Software-Update. Apple hat zudem vier neue Animojis hinzugefügt, die Nutzer der aktuelleren iPhones nun verwenden können.

Zudem wurde die Qualität der Sprachnachrichten in iMessage verbessert, wie bereits zuvor berichtet. Bei einem ersten Test in der Redaktion konnten wir das bereits nachvollziehen. In Safari kann nun nicht nur verhindert werden, dass Webseiten auf die Bewegungssensoren des iPhones zugreifen, die Anmeldung auf einer Webseite per Schlüsselbund erfolgt nun auch automatisch.

iOS 12.2 ist für Nutzung der neuen AirPods nötig

Apple News kommt mit diesem Update nach Kanada, in Englisch und Französisch. Weiter wurden einige Icons ein wenig überarbeitet, etwa im Kontrollzentrum und in der Wallet-App.

Dort werden Transaktionen nun detaillierter dargestellt.

iOS 12.2 ist zudem die Voraussetzung dafür, dass die neuen AirPods mit dem eigenen iOS-Gerät genutzt werden können, die Apple früher diese Woche vorgestellt hatte.


Ähnliche Nachrichten

Passende Angebote