Apple I: Auktion erzielt über 370.000 US-Dollar

Apple I - Sotheby's Auktion am 15.06.2012

Das Auktionshaus Sotheby’s hat am heutigen Freitag ein Stück Computergeschichte unter dem Hammer gehabt. Ein Modell des ersten Personal Computers, den Apple I-Computer, den Steve Jobs und Steve Wozniak gebaut haben. Nur noch sechs funktionsfähige Exemplare sollen im Umlauf sein.

Das Auktionshaus Sotheby’s rechnete mit einem Verkaufserlös von 120.000 bis 180.000 US-Dollar (etwa 144.000 Euro). Tatsächlich wurde der Computer aber für 374.500 USD versteigert (ca. 297.000 Euro).

Schätzungen zufolge sollen weltweit weniger als 50 Apple I-Computer existieren, nur wenige davon jedoch funktionstüchtig. Das Exemplar, das am heutigen Freitag versteigert wurde, soll ebenfalls funktionsfähig sein. Zudem ist es mit einem original Apple-Kassetten-Laufwerk ausgestattet und verfügt über eine Bedienungsanleitung.

Apple I 1976 fertiggestellt

Mitte 1976 ist der Apple I auf dem Markt erschienen. Laut Rob LeFebvre habe Wozniak den Computer kostenlos den Mitgliedern des Homebrew Computer Clubs anbieten wollen. Sein 2011 verstorbener Kollege Steve Jobs soll das jedoch unterbunden haben. Für 666,66 US-Dollar wurde der Apple I seinerzeit verkauft.

Apple lieferte fertig bestückte Platinen

Im Online-Katalog der Ausstellungsstücke gibt das Auktionshaus weitere Informationen zum Apple I bekannt. Unter anderem ist ein Mikroprozessor 6502 von Rockwell International (produziert von MOS Technologies) sowie 8Kb dynamischer RAM in Form zweier 16-pin 4K Speicher-Chips verbaut. Der eigentliche Rechner wurde von Apple als fertig bestückte Platine geliefert und musste vom Käufer noch zusammengesetzt werden. Dieser musste seinerzeit noch ein Netzteil, eine Tastatur, einen Bildschirm, und wenn gewünscht auch ein Gehäuse zukaufen. Erst der Apple II war dann ein Home-Computer, wie man ihn kennt, und nicht nur für versierte Bastler gedacht.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 15. Juni 2012
  • Zuletzt aktualisiert am: 15. Juni 2012
  • Wörter: 246
  • Zeichen: 1831
  • Lesezeit: 1 Minuten 4 Sekunden