GamesCom – Microsoft sagt Teilnahme an Kölner Videospiel-Messe ab

Nach THQ, Sega und Nintendo, hat nun auch Microsoft seine Teilnahme an der Computerspiele-Messe GamesCom abgesagt. Weder auf der in Köln stattfindenden GamesCom noch auf der Tokyo Games Show in Japan wird Microsoft mit einem Stand vertreten sein.

Dass Microsoft weder auf der GamesCom 2012 noch auf der Tokyo Games Show vertreten sein wird, gab Oliver Kaltner, General Manager Consumer Channel Group bei Microsoft Deutschland gegenüber GamesMarkt an.

„Microsoft hat sich dazu entschlossen, in diesem Jahr weder die gamescom in Köln noch die Tokyo Games Show in Japan für die Präsentation des Xbox 360 Line-Ups zu nutzen und somit auch nicht als Aussteller auf den beiden Messen präsent zu sein.“ Oliver Kaltner


Sony

GamesCom nach wie vor im Soll

Die Veranstalter der GamesCom sehen sich nach wie vor im Soll. Man befinde sich offensichtlich in einer Art Übergangsphase vor einem anstehenden Generationenwechsel bei den Konsolen. Einige Unternehmen würden sich zu eigenen Marketingaktivitäten entschließen, um ihre Produkte vorzustellen

„Rund zwei Monate vor Veranstaltungsbeginn liegt die gamescom weiter auf Kurs und zeigt trotz schwieriger Marktsituation Stabilität und Wachstum. Die Spielebranche befindet sich offensichtlich in einem Übergangsjahr vor dem anstehenden Generationenwechsel bei den Konsolen.“ Koelnmesse


Sony

Mehr als 370 Unternehmen mit dabei

Die GamesCom habe trotz der bisweilen schwierigen Marktsituation Stabilität und Wachstum bewiesen. Man liege derzeit bei beinahe allen Kennzahlen im Plus, heißt es. Die Ausstellerzahlen sollen bereits jetzt 20% über denen des Vorjahres liegen. Mehr als 370 Unternehmen sollen ihre Teilnahme bereits bestätigt haben – unter ihnen auch Samsung und Sony. Auf einer Pressekonferenz am 28. Juni will man die Aussteller-Liste bekanntgeben. Die Ausstellungsfläche soll sich im Vergleich zum Vorjahr um 15% auf 140.000 Quadratmeter vergrößert haben.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 15. Juni 2012
  • Zuletzt aktualisiert am: 15. Juni 2012
  • Wörter: 269
  • Zeichen: 1996
  • Lesezeit: 1 Minuten 10 Sekunden