iOS 4.3 ab sofort über iTunes verfügbar

Apple hat für seine iOS Entwickler bereits seit längerem den iOS 4.3 Golden Master (GM) Release für das iOS Software Development Kit (SDK) als Seed veröffentlicht um Bugs zu finden und die Version zu verbessern.

Seit wenigen Minuten ist die finale Version von iOS 4.3 für die Allgemeinheit jetzt über iTunes verfügbar.

Hinweis: Jailbreaker sollten zunächst die ersten Erfahrungen die mit dem neuen Release gemacht werden abwarten.

Weitere Informationen erhaltet ihr natürlich von uns, sobald wir erste weitere Erkenntnisse vorliegen haben. Auch für Hinweise aus der Community in den Kommentaren freuen wir uns natürlich.

Direkte Downloadlinks

Einige neue Features

iOS 4.3 bringt bekanntermaßen einige neue und auch verbesserte Funktionen mit, von denen einige erstmals zur Verfügung stehen werden. Dazu gehören z. B.

  • Verbesserte Safari Performance
  • iTunes Home Sharing
  • Verbesserungen bei AirPrint
  • Verbesserungen bei AirPlay
  • iPad Side Switch
  • Personal Hotspot

Für Entwickler dürfte vor allem AirPrint und AirPlay weiterhin eine spannende Sache sein, befreit es den Besitzer unseres allseits beliebten Allrounders doch von einigen sonst sehr umständlichen Verrenkungen. Mittels AirPrint kann zukünftig z. B. prinzipiell jede App auch druckfähig gemacht werden. Was für den Desktop seit Jahren also Standard ist, funktioniert hier zukünftig drahtlos.

Das iOS Device sucht dazu einfach verfügbare (AirPrint fähige) Drucker im lokalen Netz und stellt diese zur Auswahl zur Verfügung. „Information at your Fingertip“, dieser Slogan von Bill Gates wird auch für das Ausdrucken mit dem iPhone wahr, sofern die Entwickler es integrieren.

Achtung: Zu der Technologie AirPrint wird es demnächst ein kleines Tutorial auf iphonenotes.de geben, das zeigt, wie man eine App mit wenigen Handgriffen druckfähig macht.

Wer seine App sogar AirPlay-fähig macht, kann zukünftig App-Inhalte wie z. B. Fotos ebenso wie Steve himself einfach auf der großen Videowand bzw. dem heimischen TV mittels Apple TV-Box zeigen. Ohne Apple TV geht das in Zukunft auch über einen Adapterstecker wahlweise auf HDTV oder VGA. Das dürfte noch für die eine oder andere ultramobile Präsentation in nächster Zeit sorgen.

Alles in allem ist 4.3 damit ein Release das vor allem von kleinen, aber durchaus sehr feinen Verbesserungen wie z. B. dem Personal Hotspot geprägt ist.

Mehr über andresendo:

Metadaten
  • Geschrieben am: 9. März 2011
  • Zuletzt aktualisiert am: 19. März 2021
  • Wörter: 334
  • Zeichen: 2893
  • Lesezeit: 1 Minuten 27 Sekunden