Kostenloses „Mein iPhone suchen“ für ältere iOS-Geräte über Umwege möglich

Find My iPhoneApple hat gestern mit dem iOS 4.2.1 die kostenlose „Find My iPhone“-Nutzung mit iPhone 4, iPod touch 4G und iPad freigegeben. Wer allerdings ein älteres iPhone (3G/3GS) oder einen iPod touch 2G/3G besitzt, der kann trotz verfügbarer App nicht davon Gebrauch machen. Mit einem kleinen Trick geht lässt sich die eigene Apple-ID dennoch für die Webortung freischalten.

Mit „Find My iPhone“ bzw „Mein iPhone suchen“ konnten bisher nur MobileMe-Nutzer bei Verlust ihres Geräts dieses orten, Hinweistexte übertragen sowie sperren und fernlöschen. Seit gestern geht dies nun auch kostenlos und mit einer Apple-ID, allerdings nur, wenn man ein aktuelles iOS-Gerät besitzt. Dazu gehören iPad, iPhone 4 und iPod touch 4G. Auf allen anderen Geräten kann die Apple-ID nicht zur Nutzung mit „Find My iPhone“ eingetragen werden. Wie es trotzdem geht, hat fscklog herausgefunden.

Mit einem kleinen Umweg bekommt man „Find My iPhone“ altgerätetauglich. Man aktiviert die eigene Apple-ID auf einem mit „Mein iPhone finden“ kompatiblen iPad, iPhone 4 oder iPod touch 4G (den so aktivierten Account kann man hinterher wieder vom Gerät entfernen), danach lässt sich das Feature auf allen älteren Geräten mit iOS 4.2.1 kostenlos nutzen.

Mehr über kg:

Erst Atari-Besitzer, dann ab Mitte der Neunziger Apple-User, angefangen mit einem Performa 5200, jetzt MacBook-Nutzerin.

Metadaten
  • Geschrieben am: 23. November 2010
  • Zuletzt aktualisiert am: 23. November 2010
  • Wörter: 183
  • Zeichen: 1221
  • Lesezeit: 0 Minuten 47 Sekunden