Mein iPhone suchen: Update für aktuellste Generation nun ohne MobileMe nutzbar

Wie es bereits im Vorfeld vermutet wurde, bietet Apple nun die Ortung des iOS-Geräts kostenlos an. Das gilt allerdings nur für die derzeit aktuelle Gerätegeneration. Anlässlich der Veröffentlichung von iOS 4.2 wurde die dazugehörige App aktualisiert.

Mein iPhone suchen (Find my iPhone)

Mithilfe der App „Mein iPhone suchen“ (engl. „Find my iPhone“) lässt sich ein iOS-Gerät, also iPhone, iPod touch oder iPad, orten, sperren, löschen oder auf sich aufmerksam machen. Damit dies mit der App funktioniert, müssen jedoch erst alle Geräte, die verloren gehen könnten, dahingehend eingestellt werden, wozu die App selbst nicht notwendig ist.

Seit dem heute erschienen Update wird zumindest für die aktuelle Gerätegeneration kein MobileMe-Abonnement mehr vorausgesetzt. Der Dienst kann also auf iPhone 4, iPod touch 4G und iPad komplett kostenlos genutzt werden; für ältere Geräte ist eine MobileMe-Mitgliedschaft jedoch weiterhin notwendig.
Für das kostenlose Verwenden ist das Update des Geräts auf iOS 4.2 notwendig.

Eine weitere Änderung ist die Anzahl der Lokalisierungen, die um 30 Sprachen gewachsen ist. Für alle Anwender, die diese App nutzen möchten, besteht ein Update-Zwang, denn die alte Version wird zukünftig nicht mehr funktionieren.

„Mein iPhone suchen“ ist eine Gratis-App, die rund 5 MB groß ist und für alle iOS-Geräte ab Version 3.1.3 zum Download bereit steht.

Mehr über Stefan Keller:

Seit 1990 am Computer, seit 1999 im Internet und schon immer am Spielen. Ansonsten gerne Bastler an Technik und Hardware. Manche unterstellen mir, alles zu wissen, das stimmt aber nicht. Manche Dinge weiß ich nicht, beispielsweise wie man Strategiespiele spielt.

Metadaten
  • Geschrieben am: 22. November 2010
  • Zuletzt aktualisiert am: 11. Juni 2021
  • Wörter: 193
  • Zeichen: 1354
  • Lesezeit: 0 Minuten 50 Sekunden