Mac OS X 10.6.4 veröffentlicht

Nachdem sich in jüngerer Vergangenheit die Entwickler-Builds der kommenden Version 10.6.4 ohne offene Fehler regelrecht gehäuft haben, veröffentlicht Apple das Update auf 10.6.4 heute. Es bringt einige Neuerungen, darunter den Safari 5, mit. Das Update ist über die Software-Aktualisierung aus dem Apple-Menü zu erreichen.

Wie üblich leitet Apple die Vorzüge der neuen Version mit einer Optimierung der Stabilität und Sicherheit des Macs ein. Daneben gesellen sich Fehlerbehebungen, die Folgendes in Angriff nehmen:

  • Möglicherweise reagierte die Tastatur oder das Trackpad eines MacBooks nicht mehr
  • Einige Adobe CS3-Programme konnten unter Umständen nicht mehr gestartet werden
  • Probleme bei Dateioperationen wie Kopieren oder Löschen auf SMB-Servern (Windows-Freigaben)
  • Erhöhte Zuverlässigkeit von VPN-Verbindungen
  • Wiedergabeproblem im DVD-Player, falls „Good Quality Deinterlacing“ aktiviert ist
  • Bearbeiten von Fotos in iPhoto oder Aperture im Vollbildmodus wurde repariert
  • Kompatibilität mit manchen Braille-Bildschirmen wurde verbessert

Das Update umfasst auf einem Mid-2007-MacBook, bei dem Safari 5 schon installiert wurde, 315,5 MB. Eine Liste mit behobenen Sicherheitsproblemen hat Apple bereits online gestellt; die allgemeinen Release-Notes sind derzeit jedoch nur in englischer Sprache verfügbar. Die deutsche Übersetzung ist inzwischen ebenfalls verfügbar.

Update

Die Update-Pakete sind jetzt verfügbar. Die Aktualisierung von 10.6.3 ist dabei rund 607 MB groß, während das Kombo-Update, das eine beliebige Vorgängerversion von Mac OS X 10.6 voraussetzt, 887 MB lang eure Leitung blockiert.

Aufgrund der Sicherheitsfixes sollten Anwender sobald wie möglich ihren Mac aktualisieren. In den Versionshinweisen empfiehlt Apple aber, vor dem Aufspielen der Aktualisierung ein Backup der wichtigsten Daten anzufertigen und legt dem Anwender dafür TimeMachine ans Herz.

Die Build, die Apple nun verteilt, ist übrigens die 10F569 und damit identisch mit jener, die heute Morgen noch für Entwickler veröffentlicht wurde.

Mehr über Stefan Keller:

Seit 1990 am Computer, seit 1999 im Internet und schon immer am Spielen. Ansonsten gerne Bastler an Technik und Hardware. Manche unterstellen mir, alles zu wissen, das stimmt aber nicht. Manche Dinge weiß ich nicht, beispielsweise wie man Strategiespiele spielt.

Metadaten
  • Geschrieben am: 15. Juni 2010
  • Zuletzt aktualisiert am: 13. März 2021
  • Wörter: 256
  • Zeichen: 2147
  • Lesezeit: 1 Minuten 6 Sekunden