Kommendes iPhone 4 vorab enthüllt

Gizmodo ist in den Besitz eines verloren gegangenen iPhone gekommen, das sich als "das" kommende iPhone 4 herausstellt. Als Beweis müssen vor allem die Innereien des Gerätes herhalten.

iPhone 4 und iPhone 3G, Foto: Gizmodo

Zu den neuen Features des iPhone 4 gehören eine Front-Kamera, eine größere Linse für die rückseitige Kamera, ein Blitzlicht und eine höhere Auflösung des Displays. Weiterhin kommen im neuen Smartphone künftig Micro-SIMs wie zuletzt beim iPad zum Einsatz.

Neben der Kopfhörer-Buchse fand sich ein mögliches zweites Mikrofon, um Umgebungsgeräusche zu minimieren. Die Tasten für die Lautstärke-Regulierung sind nun getrennt und diese, sowie der Power-Knopf sind aus Metall.

An Änderungen gegenüber dem Vorgänger gibt es unter anderen einen 16% größeren Akku und eine flache Rückseite aus Keramik, über die bereits gemutmaßt wurde. Außerdem ist das Smartphone 3 Gramm schwerer und besitzt einen durchgehenden Rand aus Aluminium.

Es handelt sich um das Smartphone, dessen Fotos bereits zuvor im Netz geisterten. Dem Vernehmen nach soll Gizmodo das Gerät, das ursprünglich als verloren gemeldet wurde, gekauft haben.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Zuletzt aktualisiert am: 6. Juni 2021
  • Wörter: 157
  • Zeichen: 1254
  • Lesezeit: 0 Minuten 40 Sekunden