iPhone 3GS, iPhone 4G, iPhone V3: Gerüchte zu Namen und Funktionen

Schnellerer Prozessor, zusätzlicher RAM, längere Akkulaufzeit: Das soll laut John Gruber das neue iPhone bieten, dessen Features und Erscheinungstermin heute Abend bei der WWDC hoffentlich verkündet werden. Außerdem im Gerüchtepool dabei: 16GB- und 32GB-Modell, Videofunktionen als wichtiges Feature und günstigere Einstiegspreise für das iPhone.

iPhone 3Gs

Als Codenamen soll das kommende iPhone Gruber zufolge den Namen iPhone 3GS tragen. An der Größe wird sich nichts oder nicht viel ändern, wohl aber im Inneren: Der Prozessor soll merklich schneller werden und die doppelte Menge an RAM für eine entsprechende Performance sorgen, ohne negativen Einfluss auf die Akkulaufzeit zu haben. Außerdem soll eine videofähige Kamera mit entsprechender Software-Anbindung ein Hauptfeature werden.

Die Preise für die Top-Modelle werden laut Gruber gleich bleiben. Möglich wäre der Verkauf eines Low-End-iPhone wie des aktuellen 8GB-Modell, das dann im Vertrag für unter 100 Dollar zu haben ist. Von einem wesentlich günstigeren iPhone, das heute Abend bereits vorgestellt wird, berichtet ebenfalls die Financial Times und beruft sich auf Personen, die mit dem Gerät zu tun haben. Demnach soll es ein Einstiegsmodell mit Vertrag bei AT&T schon ab $149 bzw. $99 geben.

Auf einer französischen Seite wurden derweil weitere Spypics des neuen iPhone veröffentlicht. Die Bilder zeigen ein iPhone mit matter Rückenüberfläche und einem aufgefrischten Frontgehäuse.

So könnte das iPhone 3GS ausschauen.

In voller Größe (37 kB) herunterladen .
iPhone 3GS - Spypic, Bild: Nowhereelse.fr

Das neue iPhone, das vermutlich spätestens im Juli auf den Markt kommen wird, soll eine schnellere Datenverbindung bekommen, eine bessere Systemleistung und mehr Speicherkapazität besitzen, sowie mit einer verbesserten Kamera und einem elektronischen Kompass ausgerüstet sein. Als wahrscheinlichster Veröffentlichungstermin steht derzeit der 19. Juni im Raum, laut iFun soll es bereits ab morgen möglich sein, Vorbestellungen bei T-Mobile aufzugeben.

Wie das neue iPhone nun heißen wird, ist reine Spekulation, nicht alle der bisher verwendeten Bezeichnungen sind aber gleich wahrscheinlich. Die Bezeichnung iPhone 4G scheidet als Bezeichnung aus: Zum einen ist die derzeitige Bezeichnung iPhone 3G dem darin verbauten UMTS-Modul geschuldet, zum anderen wird es sich beim neuen iPhone erst um die dritte Generation iPhones handeln. iPhone V3 ist die Bezeichnung, die im Inventar-System des Carphone Warehouse eingetragen ist, es handelt sich dabei allerdings vermutlich um einen reinen Platzhalter. Aus AT&T-Kreisen ist derweil die Rede von einem iPhone Video, die der neuen Videofunktion geschuldet sein soll.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 8. Juni 2009
  • Zuletzt aktualisiert am: 2. März 2021
  • Wörter: 355
  • Zeichen: 2736
  • Lesezeit: 1 Minuten 32 Sekunden