Apple Event: Analysten glauben an September, aber nicht ans Tablet

News

Der September naht und die Skeptiker melden sich zu Wort: der herbstliche Special Event Apples habe zwar Tradition, aber ob das Tablet bis dahin fertig ist, wird bezweifelt. Stattdessen könnte „nur“ ein iPod-Update kommen, auch Neuerungen der iTunes/App Store-Infrastruktur werden vermutet.

Einige Analysten dämpfen den Enthusiasmus, der durch die letzten Tablet-Gerüchte entstanden ist. Eben, weil das neue Gerät „großartig“ werden müsse, stelle sich die Frage, ob es im September tatsächlich schon präsentabel sei. Gerüchte nannten mit dem 9.9. ja bereits einen recht nahen Termin. Alternativ wird eine Runderneuerung der iPod-Serien erwartet – was aller Wahrscheinlichkeit nach eine Enttäuschung wäre – und/oder die Vorstellung verbesserter „Infrastruktur“ wie iTunes/App Store, die einen maßgeblichen Anteil am Erfolg der Apple-Gadgets haben.

Vermutet wird konkret die Vorstellung von iPod nano und iPod-Touch-Modellen mit Kamera bzw. Videokamera, weiter ein Versionssprung bei iTunes.

Ausgegangen wird, dass Steve Jobs jedenfalls präsent sein wird – und möglicherweise überstrahlt dieses Event das mögliche Fehlen der herbeigesehnten neuen, innovativen Produktreihe. Zu befürchten wäre jedoch, dass analog zur Enttäuschung nach der Januar-Keynote auf der MWSF auch zum Jahresende hin ein „Es fehlen die Highlights“ als Fazit fällt.

Apple kommentiert wie gewohnt nicht. Vielleicht, weil mit Hochdruck am Tablet gearbeitet wird?

Mehr über rj:

Berufsbedingt auf iPhone und Macbook Pro gewechselt und pflegt seitdem ein stetig wachsendes Faible fürs iPhone wie auch eine gewisse Distanz zum Macbook. Nutzt ungeniert auch Linux und Windows, was ihn nicht davor schützt, gelegentlich Fanboy geschimpft zu werden.

Metadaten
  • Geschrieben am: 27. August 2009
  • Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2021
  • Wörter: 193
  • Zeichen: 1529
  • Lesezeit: 0 Minuten 50 Sekunden