ICQ fürs iPhone: Messenger mit WiFi, Edge und 3G-Unterstützung

ICQ via iPhone: Applikationen gibt es einige für die IM-Kommunikation via Apples Handy - AIM oder Fring, um nur zwei zu nennen - und so scheint das Erscheinen des nativen ICQ-Clients im App Store heute etwas verspätet. Immerhin, die Oberfläche ist aufgeräumt und gut bedienbar, und ICQ verspricht von Haus aus Unterstützung für den Messenger-Chat via Handynetz. Die iPod touch-Version muss sich naturgemäß mit Wifi begnügen.

ICQ für iPhone, Screenshot

Schlank ist die ICQ-Applikation fürs iPhone – etwas über 900kB werden geladen. Man erhält dann eine gut ans iPhone angepasste Messenger-Applikation mit schneller Switchmöglichkeit zwischen verschiedenen Unterhaltungen, gewohnter Ansicht der Buddy-Struktur des eigenen ICQ-Accounts, dazu noch ein paar nette Gimmicks wie das schnelle Aufnehmen eines Userpics über die iPhone-Kamera direkt aus der Anwendung heraus.

Runde Sache – wäre ICQ nicht doch etwas spät dran auf der einen Seite und würden die bereits verfügbaren Multimessenger auf der anderen Seite nicht mit vergleichbaren Features aufwarten und darüber hinaus auch zu mehr Messenger-Diensten verbinden als das auf AIM und ICQ beschränkte ICQ.

Wer aber ohnehin nur oder überwiegend ICQ-Kontakte pflegt, wird mit ICQ fürs iPhone gut zurechtkommen. Insbesondere mit der von Haus aus gegebenen Unterstützung für Edge/3G kann ICQ zumindest ein bisschen glänzen. Firmware 2.0 oder höher ist Voraussetzung.