Notizen vom 11. November 2008: MGM kooperiert mit YouTube und mehr

Die Notizen vom 11. November 2008. Warner bringt einige Serien staffelweise in den iTunes Store. Außerdem kooperiert MGM mit YouTube. Fortune spekuliert über den Nachfolger von Steve Jobs und Apple soll die MacBook-Produktion heruntergefahren haben. Außerdem gibt es eine Schnellstarttechnik für Linux und den iPod touch im Ferrari Spider. Zu guter Letzt weisen wir Euch wie üblich auf Software-Updates hin.

MacBook aus Aluminium (10/2008), Bild: Apple

Neues aus dem iTunes Store

Warner Bros. kommt mit den Serien The Closer, Nip/Tuck, Friends und Babylon 5 in den deutschen iTunes Store (iTunes Link). Leider gibt es lediglich einzelne Staffeln (The Closer 3, Nip/Tuck 1, Friends 2 und Babylon 5/2).

MGM kooperiert mit YouTube

Was letzte Woche noch ein undefiniertes Gerücht war, nimmt nun Form an: Das Hollywood-Studio Metro-Goldwyn Mayers (MGM) kooperiert mit YouTube. Gezeigt werden Serien sowie ganze Spielfilme aus dem Archiv, wobei eingeblendete Werbung das Angebot refinanzieren soll. Leider gibt es das Angebot vorerst nur für die USA.

Cook, Papermaster, Jobs

Er sei zwar nicht ersetzbar, dennoch schaut man sich nach einem „Steve Jobs-Nachfolger“ um. Fortune Magazine bringt dafür Tim Cook ins Gespräch und mutmaßt auch über die Rolle von Mark Papermaster in der Reihe der Apple-Chefs. In dem Artikel kommt auch Cook selbst zu Wort, er sieht sich jedoch eher seine Rente genießen und Jobs als grauen Greis die Firma führen, als dass er ihn beerben würde.

MacBook Produktion zurück gefahren?

Laut Commercial Times fährt Apple die Produktion des neuen MacBook zurück, es ist die Rede von einer Produktionskürzung um ein Drittel. Ob dies eine Reaktion auf eine geringere Nachfrage der neuen MacBook-Familie ist, bleibt Spekulation.

Schnellstarttechnik für Linux

Lineo hat mit „Warp!!2“ eine Schnellstarttechnik für Linux vorgestellt, die den Bootvergang auf ein Zehntel auf 3,19 Sekunden verkürzt. Während der Messe „Embedded Technology“ vom 19. bis 21. November 2008 soll der Schnellstart offiziell vorgestellt werden. Die erste vorgestellte Version von Warp 2 verbraucht auch nur noch halb so viel Speicher.

iPod touch im neuen Ferrari Spider

Diesen iPod touch wollen alle Scuderia-Fans: Der neue Ferrari Scuderia Spider 16Ms (limitiert auf 499 Stück) wird serienmäßig mit einem Ferrari-iPod touch ausgestattet. Der touch kommt mit dem Ferrari-Pferdchen als Desktopbild und anderen Bildern des italienischen Sportwagenherstellers. Außerdem sollen auch Sounddateien hinterlegt sein – vielleicht die Motorengeräusche der Boliden.

Software-Updates

Patch für NeoOffice 2.2.5 (Support für die systemweiten „Dienste“). PDF Studio 5.10 bringt neue Features mit wie weitere Anmerkungen-Tools. Den Notizen-Manager Evernote gibt es für Mac in Version 1.1.6. Weitere Updates: TinkerTool 3.92 (System-Utility), Jing 1.6.10389m (Screencapture) und Knox 1.6.1 (Verschlüsselung und Backup ab 10.4.11).