Von tl am 25.06.2008 (letztes Update: 12.03.2020).

Notizen vom 25. Juni 2008: Das SuperDrive nutzen und mehr

SuperDrive fürs MacBook Air
SuperDrive fürs MacBook Air, Bild: Macnotes

Die Notizen vom 25. Juni 2008 gibt es heute etwas später. Aufgrund zahlreicher Stromausfälle in Wiesbaden gestaltete sich das Schreiben unserer Meldungen etwas komplizierter. Nun berichten wir darüber, wie man das SuperDrive für alle Macs freischalten kann, ein Update für Adobe Acrobat und den Adobe Reader, sowie Aufnahmen vom iPhone 3G.

SuperDrive für jedermann

Das MacBook Air verfügt nicht mehr über ein optisches Laufwerk. DVDs und CDs können über „Sharing“ von einem anderen Mac oder PC abgerufen werden. Wer nicht auf die Funktionalität eines physischen Laufwerks verzichten möchte, dem bietet Apple für 99 Euro optional ein externes SuperDrive zum Kauf an.

Dieses Laufwerk ist allerdings per Firmware gelockt. Man kann es nur am MacBook Air betreiben. Leo vom fscklog berichtet über einen Hack, der durch den Austausch der IDE-to-USB-Bridge das Laufwerk auch für andere Rechner verfügbar macht. Man fragt sich, warum Apple das Laufwerk für andere Computer sperrt. Vielleicht wisst Ihr ja eine Antwort.

Adobe Acrobat wird sicherer

Adobe spendiert Acrobat Professional 8 und Acrobat Reader 8 ein Sicherheitsupdate. Ein Fehler in der Java-Script-Engine lässt potentielle Angreifer mit präparierten PDF-Dateien Code ausführen.

Erste Ansichten vom iPhone 3G

iLounge zeigt erste Bilder vom neuen iPhone. Der Beitrag ist mit Bildern bestückt, die offensichtlich aus dem neuen Werbetrailer kopiert wurden. Aber auch reale Fotos werden gezeigt. Unter anderem der Vergleich mit dem iPhone der ersten Generation. Viele Unterschiede im Design gibt es freilich nicht. So zeigen viele Fotos die Rückseite des Gerätes. Andere Seiten berichten über die gute Kratzfestigkeit der Plastik-Unterschale. Wir werden sehen.

Sag jetzt deine Meinung!