LG: Displays für Apples Mixed-Reality-Headset in Vorbereitung

Wie sieht Apples AR-Brille aus?, Bild: CC0

LG Display ist Medienberichten zufolge mit Vorbereitungen für die Produktion von Hardware für Apples Mixed-Reality-Headset zugange. Allerdings stelle sich das Unternehmen bereits auf die „zweite Generation“ ein.

Sunic System soll LG Display mit Lager-Zubehör für Micro-LED-Displays beliefern. Das jedenfalls berichtet das koreanische Branchenmagazin „The Elec“.

Sony liefert MicroOLED für erste Generation

Vorhergehende Gerüchte sehen Sony als Produzenten für MicroOLED-Displays für Apples Mixed-Reality-Headset. Diese würden nach innen gerichtet die Anzeige für die Inhalte für den/die Nutzer:in übernehmen. LG Display soll hingegen ein OLED-Display beisteuern, das als periphere Anzeige bei dem Gerät dienen wird.

Doch laut the Elec denkt man bei LG Display schon weiter. Man hofft offenbar für die Produktion der zweiten Generation des Geräts ebenfalls MicroOLED-Displays herstellen zu dürfen. Daher lässt man sich nun von Sunic System mit Lager-Zubehör für entsprechende Displays ausstatten.

Mixed-Reality von Apple noch 2022?

Analyst Ming-Chi Kuo hatte Ende 2021 behauptet, Apple würde mit den Arbeiten an der zweiten Generation seines Mixed-Reality-Headsets beginnen. Dieses Gerät sollte Kuo zufolge in der zweiten Jahreshälfte 2024 auf den Markt kommen, „zwei Jahre“ nach der ersten Generation. Entsprechend könnten wir noch in diesem Jahr mit dem ersten Modell rechnen.

Die verbesserte Version, würde dann leichter werden, mehr Batterielaufzeit bieten, und bessere Leistung. Das jedoch sagt gar nichts über das Gerät der ersten Generation.