macOS 12.1 Monterey Beta 4 veröffentlicht

Apple hat am Abend Beta 4 von macOS 12.1 an registrierte Entwickler:innen ausgeteilt. Diese trägt die Buildnummer 21C5045a. Sie behebt offenbar ein Problem mit dem Trackpad und macOS Monterey.

macOS 12 Monterey, Bild: Apple

Mitte November gab es zuletzt Beta 3 von macOS 12.1. Nun stellt Apple für Entwickler:innen eine weitere Probierversion bereit.

Probleme mit Trackpad behoben

Erste Tester:innen berichten kurz nach der Veröffentlichung übrigens, dass Apple mit Beta 4 von macOS 12.1 ein Problem mit der Trackpad-Bedienung behoben hat. Seit der Veröffentlichung von macOS Monterey im Oktober gab es zunehmend mehr Problemmeldungen in sozialen Medien, aber auch in Apples Supportforen. In der Redaktion von Macnotes sind wir ebenfalls betroffen.

Die „Klick durch Tippen“-Funktion vom Trackpad ist eingeschränkt. Sie funktioniert immer mal wieder nicht, weshalb man die Aktion dann wiederholen muss. Bei hunderten oder gar tausenden Klicks am Tag ist dies nervig.

SharePlay kommt (wahrscheinlich)

Aller Voraussicht nach integriert Apple mit macOS 12.1 das SharePlay-Feature, das zuvor bereits mit tvOS 15, iOS 15 und iPadOS 15 Einzug gehalten hat. Damit lassen sich Medien und Apps gemeinsam über die FaceTime-Schnittstelle nutzen, entweder mit Audio-Chat oder mit Videotelefonie. Zuletzt passte beispielsweise Amazon die Twitch-App für iOS an und integrierte die Funktion. So können mehrere Nutzer einen Livestream anschauen und per Stimme und/oder Bewegtbild gemeinsam erleben.

Apple hat SharePlay zwar in macOS 12.1 integriert zum Test für Entwickler. Es ist keinesfalls gesichert, dass die Funktion am Ende auch mit dem Update freigegeben wird. Sollten sich während des Betatests Probleme ergeben, könnte Apple die Auslieferung noch weiter verzögern.

Wann kommt macOS 12.1?

Schaut man sich Apples vorherige Update-Veröffentlichungen an, wie es MacRumors tat, dann gab es meist Anfang oder Mitte Dezember ein Update für macOS, zumindest in den letzten sechs Jahren. Wir gehen also davon aus, dass Apple noch vor dem Weihnachtsurlaub das Update herausgibt.

Weiterhin veröffentlichte Apple aber keine neuen Betaversionen. Das heißt für iOS 15.2 und Co. gibt es noch keine Aktualisierungen.