Hi-Fi, Lossless und viel Verwirrung – S7M #46

In Ausgabe 46 von Sajonaras 7 Minuten habe ich Einiges aufzuholen und thematisiere einen alten Hut, nämlich Hi-Fi, Lossless und die Verwirrung, die darum entstand.

iPhone und AirPods, Bild: CC0

Ich werde aber bald darauf zu sprechen kommen, warum es zuletzt weniger Podcasts gab. Aber jetzt folgt erst mal eine Episode, die ich noch im „Mai 2021“ aufgezeichnet habe.

Lossless, geht das gut?

Bislang kann ich zwar sagen, dass ich schon Lossless gehört habe, aber auch viele Widrigkeiten erlebt habe. Die Musik-App beispielsweise, der kann man sagen, dass sie Lossless ausgeben soll. Die Einstellung kann man vornehmen, wenn man ein passendes Ausgabegerät ausgewählt hat. Eine externe Soundkarte wie die Soundblaster Play4 beispielsweise mit den AirPods Max funktioniert.

Doch angenommen ich nutze dann die AirPods Pro und vergesse aber die Ausgabe wieder umzustellen, dann gibt es Modemgeräusche auf den Kopfhörern. Schade, dass Apple das nicht so reibungsfrei hinbekommt, wie ich mir das gewünscht hätte.

Lossless auch mit dem HomePod

Mit iOS 15 und der passenden Version der HomePod-Firmware, erlaubt Apple auch die Lossless-Wiedergabe auf dem HomePod. Das Problem: Diese Info gab es erst einige Zeit, nachdem ich den Podcast aufgezeichnet hatte. Darüber hinaus kann ich, weil ich keine Beta-Firmware für meinen HomePod nutze, das Feature auf den Lautsprechern noch nicht nutzen.

Lossless gut, 3D-Audio einfacher

3D-Audio ist deutlich einfacher zu realisieren. Aber Lossless ist eben deutlich höherwertig. Zudem hat Apple bislang 3D-Audio noch nur relativ einfach eingebunden. Ja, es gibt einen Effekt, aber der beschränkt sich noch auf das Hörgefühl von linker und rechter Seite.

Habt Ihr eigentlich selbst schon Erfahrungen mit Lossless gemacht?

Wie gesagt, das Thema und die Zeit hat mich überholt. Im Mai nahm ich den Podcast auf, jetzt haben wir August. Entsprechend kalter Kaffee ist auch meiner Meinung im Podcast. Nur manche Facetten sind eben jetzt noch gültig.

In jedem Fall findet Ihr unseren Podcast auf iTunes, Spotify und auch in Googles Podcast-Verzeichnis. Dort könnt Ihr ihn abonnieren, wenn Ihr mögt.

Damit zeichnen wir unseren Podcast auf:

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.