iOS 15 und iPadOS 15 Beta 2 von Apple veröffentlicht

Apple hat am Abend Beta 2 von iOS 15 und iPadOS 15 für registrierte Entwickler veröffentlicht. Das Symbol der Karten-App wurde überarbeitet und SharePlay wurde freigegeben. Apps von Drittanbietern können die Funktion dann über TestFlight mit Nutzern ausprobieren.

iOS 15 und iPadOS 15 bieten noch mehr Datenschutz, Bild: Apple

Apple stellte am 7. Juni auf der WWDC21 seine neue Betriebssystemversion vor. Am selben Tag gab es außerdem Beta 1 für registrierte Entwickler zum Download. Nun folgt 17 Tage später ein erstes Update. Das trägt die Buildnummer 19A5281h.

Änderungen gegenüber Beta 1

Was ist neu in Beta 2? Francesco Palmieri unter anderem fiel auf, dass Apple das Symbol der Karten-App überarbeitet hat.

Darüber hinaus kann man das „Quick Note“-Feature für schnelle Notizen am iPad in Beta 2 nun auch mit dem Finger auslösen, wie Mark Gurman feststellte. In Beta 1 benötigte man dazu zwingend einen Apple Pencil. So kann man Medien und Dokumente „annotieren“. Die Notizen werden dann als Meta-Daten auch durchsuchbar sein.

Federico Viticci entdeckte, dass der „Neuladen“-Button in Safari beim Hovern über der URL-Leiste auftaucht.

Nicht zuletzt kann man nun in Beta 2 auch die angekündigten Memoji mit Outfits ausstatten. Darüber informierte Beta Budd.

Nicht zuletzt hat Apple eine lange Liste aus gemeldeten Fehlern behoben. Diese Änderungen kann man in den Release Notes nachlesen.

SharePlay freigegeben

Ebenfalls neu in Beta 2 ist SharePlay. Diese Funktion erlaubt das Teilen von Bildschirminhalten in FaceTime. Apple macht sich dabei zunutze, dass die passenden Apps auf den Geräten beider oder mehrerer Gesprächsteilnehmer installiert sind. Es erfolgt also keine echte Bildschirmübertragung. Vielmehr werden nur die Daten übertragen, die sich unterscheiden. Auf der WWDC21-Präsentation zeigte man so unter anderem die Möglichkeit, Montagsmaler zu spielen, aber auch gemeinsam Musik anzuhören oder einen Film anzuschauen.

Entwickler können SharePlay nun dann auch in eigenen Apps einbinden und diese Funktion dann mittels TestFlight mit Nutzern ausprobieren. Jordi Bruin kündigte unter anderem ein passendes Update für seine App Navi an.

iOS 15 und iPadOS 15 werden ab Herbst für Endverbraucher bereitgestellt. Eine öffentlich zugängliche Betaversion soll es erstmals im Juli geben.

Update vom 30. Juni 2021: Mittlerweile gibt es von iOS 15 und iPadOS 15 auch eine Public Beta. Wer möchte, kann sich auf Apples Homepage für das Programm registrieren. Wir raten aber davon ab, die neuen Betriebssysteme auf Geräten zu installieren, die man täglich im Einsatz hat.