iOS 14.4.1 und iPadOS 14.4.1 von Apple veröffentlicht

iOS 14 mit Widgets, Bild: Apple

Am Abend veröffentlichte Apple überraschend eine Reihe von Betriebssystemupdates, um Sicherheitslücken zu schließen. Nutzern von iPhones, iPod touch und iPads steht ab sofort iOS 14.4.1 und iPadOS 14.4.1 zum Download zur Verfügung.

iOS 14.4.1 und iPadOS 14.4.1 schließen Sicherheitslücke

Wie schon bei macOS 11.2.3 schließt Apple mit der Veröffentlichung von iOS 14.4.1 und iPadOS 14.4.1 eine Sicherheitslücke in Safaris WebKit (CVE-2021-1844). Entdeckt wurde sie von Clément Lecigne von Google und Alison Huffman von Microsoft. Beide fanden heraus, wie man Webseiten manipulieren konnte, um dann am Ende Schadcode zu programmieren, der ein Speicherproblem in WebKit ausnutzt, um dann auf dem Computer, Smartphone oder Tablet Schadcode auszuführen.

Das Update auf iOS 14.4.1 und iPadOS 14.4.1 wird daher dringend empfohlen. Weitere Änderungen erfolgen mit der Aktualisierung nicht.

Ende Januar veröffentlichte Apple zuletzt iOS 14.4 und iPadOS 14.4. iPhone-Nutzer können seitdem unter anderem mehr Interaktion mit dem HomePod mini betreiben.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 8. März 2021
  • Zuletzt aktualisiert am: 9. März 2021
  • Wörter: 141
  • Zeichen: 1117
  • Lesezeit: 0 Minuten 36 Sekunden